PUBLISHING ONLINE

Arne Henkes wird T-Online Newsrooms aufbauen

4. April 2017 ()
Arne Henkes / Ströer Presse

Die Ströer Content Group hat Arne Henkes (38) zum Director Content ernannt. In dieser neu geschaffenen Position verantwortet er den Aufbau des neuen t-online.de-Newsrooms in Berlin und übernimmt zusätzlich übergreifende publizistische Aufgaben in der Gruppe, zu der neben t-online Special-Interest-Portale wie giga, kino und erdbeerlounge gehören.

Im Sommer wird der neue Newsroom in Berlin eröffnet. Die News-Redaktion produziert für das Portal t-online aktuelle Nachrichten, exklusive Stories, Interviews und Info-Grafiken. Der Fokus liegt hierbei auf den Leuchtturmthemen Politik, Sport, Unterhaltung und Digitales. Des Weiteren steht der Aufbau eines eigenen Brand-Reach-Departments im Vordergrund, in dem eigene Teams für SEO, Social Media, Public Video und Sprachsteuerung für eine stärkere Fokussierung auf Reichweitenkanäle sorgen.

Zusätzlich zu den publizistischen Funktionen wird er die strategische Ausrichtung der Portale von Ströer gestalten und als zentraler Kontakt für Kooperations-Partner wie Google, Facebook, Amazon, Pinterest und Snapchat fungieren. Henkes berichtet an den CEO der Ströer Content Group Marc Schmitz.

„Mit dieser neuen Position führen wir unsere digitale Entwicklung konsequent fort: Wir werden t-online.de – das reichweitenstärkste Portal Deutschlands – sukzessive weiter entwickeln und zu einer der größten digitalen Medienmarken Deutschlands ausbauen. Arne Henkes ist für diese Aufgabe die optimale Besetzung. Neben seiner langjährigen journalistischen Erfahrung hat er in den vergangenen Jahren auch die strategische Weiterentwicklung des Portals t-online.de verantwortlich begleitet“, sagt Marc Schmitz, CEO der Ströer Content Group.

EVENT-TIPP ADZINE Live - Höhere Werbeerlöse für Publisher mit dem richtigen Ad Refresh Konzept. am 21. September 2021, 15:00 Uhr

Auf der kontinuierlichen Suche nach höheren Werbeeinahmen testen Publisher viele Ansätze, wie die Erhöhung der Anzahl von Ad Units oder der Header-Bidding-Partner sowie Lazy Loading. Zu diesen Konzepten gehört auch Ad Refresh, einerseits sehr beliebt, aber auch gleichzeitig verpönt. Jetzt anmelden!