Adzine Top-Stories per Newsletter
ONLINE VERMARKTUNG

Zattoo nimmt Vermarktung in eigene Hände

10. March 2017 (ft)
Screenshot Werbefilm Zatoo/flexiba

Zattoo und SevenOne Media haben ihre Vermarktungspartnerschaft in Deutschland auf Ende Februar beendet. Der TV-Streaming Anbieter will sich zukünftig stärker eigenständig vermarkten und das Angebot für programmatische Werbebuchungen ausbauen.

In Deutschland nutzen rund 850 Tausend aktive Nutzer den Streaming Service. 90 Prozent davon haben sich für die werbebasierte Version entschieden. Der Content ist eingekauft von TV-Sendern. Die Vermarktung möchte Zattoo jedoch von nun an selbst übernehmen und setzt dabei hauptsächlich auf Programmatic.

„Wir möchten für unsere Nutzer nicht nur das Fernsehen persönlicher machen, sondern auch das dazugehörige Werbeerlebnis,“ so Oliver Knappmann, Chief Sales Officer, zu den Plänen. „Wir sehen in Programmatic Advertising die Zukunft. Werbetreibende Unternehmen können so ihre Mediabudgets viel zielgerichteter und effizienter einsetzen.“

Aktuell befindet sich das Unternehmen in Gesprächen mit unterschiedlichen Partnern für die Zweitvermarktung.

EVENT-TIPP ADZINE Live - Planung und Messung von Cross-Platform Video-Kampagnen am 16. September 2021, 15:00 - 16:30 Uhr

Die Vielfalt der Platzierungsmöglichkeiten und Plattformen für Videowerbung nimmt weiter zu. Treiber sind soziale Medien, die mobile Nutzung und auch der starke Nutzungstrend von gestreamten Videocontent. Den Ursprung haben die meisten Bewegtbildkampagnen aber nach wie vor im linearen TV. So gilt es TV Planung und digitale Metriken zu kombinieren, um eine möglichst effiziente wie effektive Umsetzung und Ergänzung der Kampagnen auf digitalen Plattformen zu gewährleisten. Wir wollen untersuchen, wie die Planungsansätze in der Theorie und der Praxis heute aussehen und mit welchen Methoden wir in der Zukunft rechnen können. Jetzt anmelden!