PROGRAMMATIC

Programmatische Bewegtbildwerbung im Taxi

29. März 2017 (jvr)
Foto: Serviceplan  /Presse

Schöne neue Welt. Wenn Fahrgäste in München derzeit ins Taxi steigen, sehen sie auf dem Rücksitz neben Infotainment auch Bewegtbild-Werbung für M-net, einem regionalen Telekommunikationsanbieter. Die Auslieferung des Spots erfolgt programmatisch über die PREX Programmatic Exchange, dem Joint Venture von Mediaplus und PlanNet sowie der DSP Active Agent und der Ströer SSP.

Im Taxi, so die aktuelle Studie „Public und Private Screens 2016/2017“, werden überproportional viele Entscheider erreicht. Eine wichtige Zielgruppe nicht nur für M-net. Bei der Werbung in Taxis sind die Bildschirme auf der Rückseite der Kopfstützen angebracht und schalten sich erst ein, wenn Fahrgäste auf der Rückbank Platz nehmen. Zwischen den Nachrichten, Sport, Wetter oder Promi-News, die mit Ton gezeigt werden, kann via Mobilnetz auch Werbung eingespielt werden.

PREX setzt diese Kampagne im Auftrag von der PlanNet Tochter mediascale für den Kunden M-net um. Für die Premiere im deutschen Markt arbeitet PREX dabei mit dem Vermarktungspartner TAXIdo.tv zusammen. TAXIdo.tv, Anbieter von Infotainment im Taxi, nutzt dafür die SSP (Sell Side Plattform) von Ströer, die an Active Agent, die DSP (Demand Side Plattform) von PREX, angebunden wird. So ist sichergestellt, dass die M-net-Werbung regional gezielt und in der gewünschten Frequenz ausgespielt wird.

„Als regionaler Telekommunikationsanbieter sind wir immer wieder auf der Suche nach innovativen Formen der regionalisierbaren Werbung. Von der laufenden InTaxi-Kampagne erhoffen wir uns Aufschluss darüber, wie gut bei digitaler Außenwerbung die gezielte lokale Ansprache funktioniert, sagt Wolfgang Wallauer, Bereichsleiter Business Unit Privatkunden bei M-net.

Das Taxibeispiel ist nur eines der Anwendungsszenarien für Programmatic Advertising außerhalb von Digital Radio-, Desktop- und Mobile-Umfeldern wie Julian Simons, Geschäftsführer von PREX klarstellt: „Neben Online, TV und Radio können wir bei PREX im Bereich der digitalen Außenwerbung bereits Screens in Flughäfen, Bahnhöfen und Einkaufszentren programmatisch buchen. InTaxi-Werbung kommt jetzt als zusätzlicher Kanal für Digital Out-of-Home hinzu.“