DATA & TARGETING

Adsquare hat jetzt Daten aus der App-Nutzung

23. November 2016 ()
dollarphotoclub.com Bild: thorstenschmitt

Der Mobile-Data-Anbieter Adsquare erweitert sein Angebot um Daten aus der App-Nutzung. Dazu kooperieren die Berliner mit den Datenanbietern 42Matters, Adgnitio, Grapeshot, Mobilewalla und oneAudience. Auf diese Weise möchte Adsquare seinen Kunden Informationen zu Interessen und Lifestyle der App-Nutzer zur Verfügung stellen sowie ein ganzheitliches Targeting ermöglichen.

Aus den neuen Daten lassen sich unterschiedliche Weise Nutzersegmente durch App-Nutzung und Kontext ableiten. Für Tom Laband, CEO und Co-Founder von Adsquare, dient die neue Partnerschaft dazu, Informationen zu erhalten, die über einfache ortsbezogene Daten hinausgehen. Für ihn steht das augenblickliche Zurverfügungstellen dieser Daten gleichbedeutend mit einem holistischen Targeting. Ursprünglich auf Location Data ausgerichtet, hat Adquare sein Angebot sukzessive ausgebaut. Die Informationen reichen nun von Haushalts- und Einkaufsdaten bis hin zu Interessen und App-Nutzungsdaten.

EVENT-TIPP ADZINE Live - Das neue Contextual & Semantic Targeting - Cookielose Adressierbarkeit in digitalen Kanälen? am 07. October 2021, 15:00 - 16:30 Uhr

Die Tage adressierbaren Web-Traffics, der auf Third-Party Cookies basiert ist gezählt. Aufgrund restriktiver Browsereinstellungen und der konsequenten Umsetzung der Vorgaben aus der DSGVO, werden alternative Konzepte gebraucht, damit Werbung weiterhin ihren Weg zur richtigen Zielgruppe findet. Die meisten Beteiligten der Angebots- und Nachfrageseite in der digitalen Werbewirtschaft setzen auf einen Mix aus Verfahren und Ansätzen. Jetzt anmelden!