ADTECH

Google kündigt Cross Device Remarketing an

26. September 2016 (jvr)

Bisher eher eine Domäne von Facebook und seinem 'People Based Marketing' versucht Google im Rahmen der Advertising Week auf den Cross-Channel Zug aufzuspringen. In einem Blogbeitrag kündigt Brad Bender, Vice President of Display- und Videowerbung eine neue Cross-Device Remarketing Lösung für das Google Display Network an.

Den Nutzer mit der passenden Werbung in der richtigen Nutzungssituation und passend zu seinem Kaufentscheidungsprozess werblich anzusprechen, ist der heilige Gral in der digitalen Werbung. Nachdem Google den Werbetreibenden zunächst mit Attribution 360 mit Analysedaten versorgte, soll nun der zweite Streich in Form der Werbeansprache folgen: Advertiser können demnächst über DoubleClicks Bid Manager je nach Tagesverlauf den Nutzer auf unterschiedlichen Endgeräten passend mit Werbung ansprechen. Diese Cross Device Remarketing Lösung für das Google Display Netzwerk soll noch heute offiziell im Rahmen der Advertising Week genauer vorgestellt werden.

Hier geht’s zum Blogeintrag von Brad Bender

EVENT-TIPP ADZINE Live - Retten Data Clean Rooms die personalisierte Werbung? am 15. June 2021, 16:00 - 17:00 Uhr

Inzwischen ist jedem klar: Die Zeit der 3rd-Party-Cookies als zentraler Bestandteil der programmatischen Werbung ist zu Ende. Bedeutet dies aber auch das Ende von personalisierter Werbung, wie wir sie kennen? Neue Single-ID-Lösungen bringen sich als Cookie-Alternative in Position. Allerdings müssen sie ihre Wirksamkeit erst noch unter Beweisstellen. Auch darüber hinaus arbeiten Brands und Publisher an eigenen 1st-Party-Datensätzen. Doch aufgrund fehlender Reichweite, wird Werbung, die auf kohortengenerierten Insights basiert, ein wichtiger Teil der Post-Cookie-Lösung sein. Data Clean Rooms ermöglichen es Marketern schon jetzt, ihre eigenen Kundendaten zu erweitern und datenschutzkonforme und auf Gruppen basierende Insights zu gewinnen. Jetzt anmelden!