ONLINE MEDIA - Sponsored Post

Was ist die Lebenserwartung Ihrer digitalen Agentur? Mit und ohne Automatisierung

Von Nikita Tihhomirov, 20. Juni 2016
Bild: Nomad_Soul - Adobe Stock

Was kann ein unabhängiges digitales Unternehmen tun, um seine Überlebenschancen in dieser hart umkämpften Branche zu erhöhen? Tatsächlich ist die Lebensdauer einer unabhängigen Agentur, die nicht Teil einer großen internationalen Gruppe ist, voller Gefahren. Unabhängige Agenturen haben nicht den Vorteil, den große Werbegruppen haben: Rahmenabkommen mit multinationalen Kunden und Lieferanten, eine breite Kapitalbasis, erstklassige Technologie – die Liste ließe sich fortsetzen.

Der Vorzug von unabhängigen Agenturen ist die Qualität ihrer Beziehung zu ihren Kunden – ihre Aufmerksamkeit gegenüber den Bedürfnissen der Kunden und oft auch räumliche Nähe zu ihren Kunden, was ihnen ermöglicht, regelmäßige Treffen von Angesicht zu Angesicht zu arrangieren. Auch ist es die Geschwindigkeit, mit der sie sich an die ständig ändernden Bedingungen der Geschäftstätigkeit mit ihren Kunden anpassen können. In den immer härter umkämpften Märkten, in denen die Netzwerkagenturen große Teile von kleineren Agenturen verschlungen haben, manchmal zusammen mit den Agenturen selbst, sind die unabhängigen Agenturen gezwungen, ihre Ressourcen bis zum Limit einzuspannen, um ihre Kunden zu halten und neue zu gewinnen.

In einer von thedrum – einer Online-Marketing-Site – durchgeführten Umfrage wurde eine Reihe von unabhängigen Digitalagenturen gebeten, die wichtigsten wiederkehrenden Herausforderungen, mit denen sie konfrontiert werden, zu benennen. Die höchste Priorität, die bei vielen immer und immer wieder auftaucht, ist Talent.

Digitale Agenturen arbeiten heutzutage mit sehr schmalen Margen, wenn es darum geht, für bezahlten Traffic Gebühren zu erheben. Um auszugleichen, dass sie dafür sorgen müssen, dass es ein ausreichendes Volumen an Kampagnen gibt, um beträchtliche Einnahmen zu generieren. Um dieses Volumen von Kampagnen erfolgreich zu verwalten, benötigt eine Agentur auch eine ausreichende Anzahl von Account-Managern – was die Kosten für den Betrieb der Agentur erhöht. Auf der anderen Seite bedeutet, wie bei jedem anderen Unternehmen, die Erhöhung der Marge eine Reduzierung der Kosten, was in der Welt der digitalen Werbeagenturen in erster Linie Mitarbeitergehälter bedeutet. Es läuft somit auf Folgendes heraus: Um maximale Rentabilität zu erreichen, muss jede Agentur jeden einzelnen Account Manager so viele Kampagnen wie möglich bearbeiten lassen.

Deshalb ist das Talent von entscheidender Bedeutung – je fähiger und erfahrener ein Account Manager ist, umso mehr Kampagnen kann er bearbeiten und desto erfolgreicher wird die Agentur, die ihn beschäftigt, sein. Darüber hinaus bewirkt das Talent, das für Sie arbeitet, den Unterschied zwischen einem zufriedenen Kunden und einem ... verlorenen Kunden. Ein guter Account Manager weiß genau, was die Kampagnen seiner Kunden erfordern und ist bereit, die Extrameile für sie zu gehen, auch auf Kosten seiner Work-Life-Balance. Andererseits wird ein weniger erfahrener Manager anfällig für Fehler sein, wird wenig bis keine Ahnung haben, was die Anforderungen des Kunden sind, vor allem, wenn er einen Kunden übernommen hat, der zuvor von einem erfahrenen Account Manager betreut wurde. Die Situation wird verschärft, wenn der vorherige Account Manager das Unternehmen bereits ohne eine richtige Übergabe verlassen hat und seine Nachfolger im Dunkeln lässt. Als Folge werden zwangsläufig Fehler gemacht. Und wozu könnte ein menschlicher Fehler bei der Leitung einer Kampagne führen?

Zu einer Menge von Dingen: Wenn die Verkäufe des Kunden stark auf bezahlten Suchergebnissen beruhen, wird eine schlechte Bieterstrategie oder ein unterbrochener Backlink auf seine Website eine schädigende Wirkung auf den Umsatz des Kunden haben und ebenso auf ihre Beziehung mit ihm als Zulieferer. Also, wenn Sie für diesen Fehler einen Preis ansetzen müssten, wäre es der Gesamtumsatz, der von diesem Kunden für die gesamte Dauer des Vertrages mit ihm generiert wird. Sie können das ausrechnen.

Was ist mit dem Talent? Das Talent bringt Ihnen Geld und erwartet, mit dem Respekt behandelt zu werden, den ein Geldmacher verdient. In ihrem Bestreben, so viel wie möglich aus jedem Account Manager herauszuquetschen, überlasten Agenturen oft ihre talentierten Maestros mit zu vielen Kunden, bis diese hellen Feuerwerke ausgebrannt sind und gehen. Die Suche nach neuen erfahrenen Profis braucht Zeit und Mühe. Jemand muss die Kunden in der Zwischenzeit betreuen, was auf die weniger erfahrenen Mitarbeiter zurückfällt, die Servicequalität sinkt, Kunden gehen verloren und der gesamte Prozess wird zu einem Teufelskreis.

Gibt es ein Licht am Ende des Tunnels für eine unabhängige Agentur? Ich bin überzeugt, dass es das gibt, und es heißt Cross-Channel-Automation. Ein Automatisierungstool zu kaufen ist wie Ihrem Account Manager Steroide zu verabreichen oder Superkräfte zu verleihen – oder beides auf einmal. Eine Cross-Channel- Automatisierungslösung gibt Ihrem Team eine unglaubliche Skalierbarkeit – es ist fast so, als wenn man pro Account Manager zehn Hände und Augen mehr hat, die dann einfachere Aufgaben der Anpassung auf Google Adwords, das Erstellen von Berichten, die Überprüfung der Gültigkeit von Sitelinks durchführen können – vierundzwanzig Stunden am Tag, sieben Tage die Woche.

Das "Gehirn" Ihres Account Managers kann sich dann auf wichtigere Themen konzentrieren, wie zum Beispiel die Schaffung einer Gesamt-Kunden-Strategie, den Aufbau und die Verbesserung ihrer Beziehung mit dem Kunden oder Brainstorming neuer Ideen mit ihrem Team.

Noch wichtiger ist, dass es einige der grundlegenden Fragen angeht, die ich oben skizziert habe: Mit der zusätzlichen Unterstützung einer Automatisierungslösung können Sie die Anzahl der Kampagnen pro Account Manager erhöhen. Dies ist eine gute Nachricht, weil es Ihre Rentabilität erhöht und auch die Arbeitsbelastung des Teams verringert, so dass sie weniger wahrscheinlich an einem beruflichen Burnout leiden werden und zu einem Konkurrenten abwandern und alles mitnehmen, was Sie ihnen beigebracht haben. Es gibt Ihnen auch ein Verfahren zur Standardisierung des Prozesses der Verwaltung von bezahlten Traffic-Kampagnen und einen Weg, zu beobachten, was das Team tut und was es leistet, womit Sie auch eine Menge Zeit sparen können.

Wenn Sie herausfinden möchten, wie man am besten eine Cross-Channel-Automatisierungsplattform wählt, können Sie meine anderen Beiträge auswerten: “5 Key things you need to know when selecting a cross-channel automation platform” ("Die 5 wichtigsten Dinge, die Sie wissen müssen, wenn Sie eine Cross-Channel-Automatisierungsplattform auswählen").

Foto: Nikita Tihhomirov, Marilyn Über den Autor/die Autorin:

Nikita Tihhomirov ist Leiter der Geschäftsentwicklung bei Marilyn und verantwortet die Internationale Geschäftsentwicklung bei Marilyn. Er ist ein zertifizierter Google Adwords Spezialist und veröffentlicht regelmäßig nutzvolle Tipps und interessante Fakten über die Onlinewerbungsindustrie.