DISPLAY ADVERTISING

Mindshare will sich digitaler ausrichten

2. März 2016 (ft)

Das globale Media-Netzwerk Mindshare unterzieht seinem deutschen Standort einer radikalen Neustrukturierung. Mit der Ernennung eines neuen Führungsteams will die GroupM-Tochter ihren Fokus stärker auf das Digitalgeschäft richten.

Bild: Mindshare Presse Timucin Guezey

Die neuen Interim-Führungskräfte sind Chief Financial Officer Claus Lass und Chief Digital Officer Timucin Guezey, der erst letztes Jahr von Dentsu Aegis zu Mindshare gewechselt ist. Gerade die Berufung von Guezey in die GEschäftsführung ist ein Zeichen für die stärkere Ausrichtung auf das Digitalgeschäft.

Bild: Mindshare Presse Claus Lass

Lass und Guezey beerben den vorherigen CEO Christian Scholz, der Mindhshare verlasssen hat, und übernehmen damit die Verantwortung für Kunden wie Unilever, Red Bull, Lufthanse, Nike und Ford.

Nick Emery, Global CEO von Mindshare, freut sich: „Timucins digitale Vision und Claus Erfahrung aus über 25 Jahren Agenturgeschäft kombinieren das Beste aus zwei Welten für eine erfolgreiche Zukunftsstrategie – für die Agentur wie auch für unsere Kunden.“