Adzine Top-Stories per Newsletter
PERFORMANCE - Kenshoo-Quartalsbericht:

Ausgaben für Mobile Paid Search und Social Advertising steigen

24. July 2015 (jvr)
Grafik Kenshoo

Kenshoo, Anbieter für prognosebasierte Marketingsoftware, hat seinen aktuellen Quartalsbericht veröffentlicht und freut sich über steigende Umsätze und Erträge für Paid Search und Social Advertising. Die Zahlen belegen die gleichbleibend hohe Relevanz der bezahlten Suchmaschinenwerbung für das Online Marketing. Allerdings verschieben sich die Ausgaben Richtung Mobile während die Spendings im Dektop Bereich leicht zurückgingen. Bemerkenswert ist die Entwicklung von Social Adverstising. Hier sind die Werbeausgaben im Vergleich zum Vorjahr um 114 Prozent gestiegen.

Die Ausgaben beziehen sich auf 6000 Kenshoo Kunden, die über die Werbeplattform dieses Unternehmens ihre Search- und Social-Advertising-Kampagnen aussteuern. Demnach stiegen bei diesen Advertisern die Ausgaben für bezahlte Suchmaschinenwerbung um 10 Prozent im Vergleich zum selben Quartal des Vorjahres. Getragen wird dieser Trend laut Kenshoo durch Werbeausgaben für Suchanzeigen auf mobilen Endgeräten: im Vergleich zum Vorjahreszeitraum waren es ganze 71 Prozent mehr für Paid Search auf Smartphones und auch bei der bezahlten Suchmaschinenwerbung für Tablets ist ein Anstieg um vier Prozent zu verzeichnen. Die Werbeausgaben auf Desktop-Geräten sind im Gegenzug mit einem Minus von zwei Prozent leicht rückläufig.

Grafik: Kenshoo

Ebenfalls interessant ist die Entwicklung am Social-Advertising Markt (hauptsächlich Facebook). Hier zeigte sich laut Kenshoo ein Zuwachs der Werbeausgaben von 114 Prozent im Vergleich zum selben Zeitraum des Vorjahres. Gleichzeitig konnten Werbetreibende massiv die Qualität der Clicks für ihre Social-Ads, trotz weniger verfügbarer Impressions, in Richtung Click-Through-Rate (CTR) optimieren und diese letztendlich um 535 Prozent steigern.

„Die enorme Umsatzsteigerung trotz leicht rückläufiger Cost-per-Click-Zahlen (- fünf Prozent) und Klickraten (-17 Prozent) zeigen, dass der Einfluss von bezahlter Suchmaschinenwerbung größer ist denn je", so Espen Lund, VP Northern & Central Europe bei Kenshoo. „Gerade für den mobilen Markt ergeben sich für Werbetreibende neue Chancen, effiziente und ertragreiche Kampagnen zu planen. In Kombination mit Social Search sichern Werbetreibende sich darüber hinaus ihre Zielgruppen geräteübergreifend und auf allen Kanälen.“