Adzine Top-Stories per Newsletter
MOBILE

Instagram führt Werbung in Deutschland ein

20. April 2015 (sg)

Sieben Werbepartner, unter anderem Zalando und Porsche, sind dabei: Das Fotonetzwerk Instagram, das weltweit mehr als 300 Millionen aktive Nutzer monatlich hat und damit eines der größten Plattformen für mobiles Marketing ist, zeigt ab sofort Werbeanzeigen auf der deutschen Plattform.

„Wir haben das Ziel, Instagram als eigenständiges und nachhaltig erfolgreiches Unternehmen zu etablieren“, sagt Alastair Cotteril, Creative Lead Instagram EMEA.

Die Instagrammer sehen in ihrem Feed Anzeigen von einigen Marken. Zu den ersten gehört laut Pressemitteilung der Onlinehändler Zalando, der in dem Fotonetzwerk mehr als 70.000 Abonnenten hat, ferner Porsche (743.000) und der Eiscreme-Produzent Ben & Jerry’s (478.000) mit sechsstelligen Followerzahlen.

Werbanzeigen gibt es auf dem Fotodienst seit November 2013 in den USA. Die Werbestrategen haben vor Deutschland bereits in Großbritannien, Australien und Brasilien solche Feed-Anzeigen eingeführt.

Foto: Instagram/Facebook Beispiel Zalando: Die Anzeige erscheint im Feed des Instagram Users

Täglich werden 70 Millionen Fotos auf Instagram hochgeladen; 70 Prozent der Nutzer leben laut Unternehmensangaben außerhalb der USA. Nutzerzahlen für Deutschland sind für das zu Facebook gehörende Unternehmen bislang nicht veröffentlicht worden.

Wie bereits im Mutterkonzern erhalten Nutzer die Möglichkeit, bestimmte Werbemarken auszublenden, wenn sie als nicht interessant eingestuft werden. Dadurch können sie die Mischung ihrer Werbeinhalte beeinflussen.