PERFORMANCE

ad2games bekommt 9 Millionen Dollar Finanzierung

5. Dezember 2014 (hc)

ad2games bezeichnet sich als Performance Marketing Plattform. Das auf Browserspiele spezialisierte Werbenetzwerk setzt auf Behavioral Targeting und die Auswertung hoher Datenmengen um die Game-Publisher mit neuen Nutern zu versorgen. Nun hat die in Berlin ansässige Company über eine Series A Finanzierungsrunde 9 Millionen US-Dollar eingesammelt. Das Geld kommt von der Venture Capital-Gesellschaft „3TS Capital Partners“ und der HitFox Group, zu der das Unternehmen seit 2012 gehört, sowie dem eigenen Management.

ad2games will das frische Kapital dazu nutzen, die Marketing- und Monetarisierungsplattform weiterzuentwickeln und global zu expandieren. Ein Teil der Investition soll in die Verstärkung der Präsenzen in San Francisco und Seoul (Südkorea) fließen. Außerdem soll der Standort São Paulo (Brasilien) und zusätzliche asiatische Märkte ausgebaut werden. Bis Mitte 2015 plant das Unternehmen außerdem 30 weitere Entwickler und „Produkt-Spezialisten“ einzustellen. Durch diese Investitionen in Technik und globale Reichweite will ad2games seine Position als Ansprechpartner für Game Publisher langfristig festigen, so das Unternehmen.

Bei der Akquise neuer Spieler nutzt ad2games nach eigenen Angaben Werbekanäle wie Native Advertising, YouTube/Twitch und kauft auch automatisiert über Real-Time Bidding ein. Die Medienpartner würden von "deutlich über dem marktüblichen Durchschnitt liegenden" eTKPs profitieren.

ad2games kooperiert mit mehr als 150 Game Publishern, darunter Tencent, Gameforge und Goodgame Studios und über 4000 Medienpartner wie zum Beispiel Pro7Sat1, SevenGames und Jeux Video. „Als Unternehmen mit starkem Fokus auf Performance Marketing, ist es toll für uns zu sehen, dass ad2games als unser Partner, sich in Sachen Wachstumsgeschwindigkeit genauso entwickelt wie wir. Man erkennt deutlich, dass sie bereit für die nächsten Jahre sind. ad2games liefert uns bereits eine hohe Anzahl passender Nutzer für unsere Spiele und wir freuen uns darauf unsere Partnerschaft weiter auszubauen”, sagt Kai Wawrzinek, CEO von Goodgame Studios.