MOBILE - Großes Potenzial von Mobile

Dentsu schluckt Fetch

6. November 2014 (hc)

Das Agenturnetzwerk Dentsu Aegis hat heute die Übernahme von der auf Mobile spezialisierten Agentur Fetch angekündigt. Fetch soll weiterhin unter eigenem Namen agieren aber in Zukunft mit anderen Agenturen des Netzwerkes zusammenarbeiten. Fetchs Hauptsitz ist in London, weitere Niederlassungen befinden sich in den USA, Deutschland und Hong Kong. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen 96 Mitarbeiter.

Finanzielle Details zu dem Deal sind nicht bekanntgegeben worden. Mitgründer und CEO James Connelly soll das Geschäft weiter führen und an Robert Horler, Chief Executive Officer Nordeuropa Dentsu Aegis Network, berichten. Robert Horler: „Weil Konsumenten mit Marken immer mehr auch über mobile Endgeräte in Berührung kommen, spielt Mobile Media eine entscheidende Rolle im Ökosystem der Kommunikation und ist ein entscheidender Faktor für Unternehmensergebnisse. Daher schärfen wir unser digitales Profil in allen Bereichen. Das ist eine von fünf strategischen Prioritäten, und der Kauf macht deutlich, welches Potential wir sowohl in Fetch als auch generell im mobilen Markt sehen.“

Lesen Sie dazu unseren Gastbeitrag über den Beratungsbedarf von Mobile Marketing von Melina Ex, der Country Managerin von Fetch Deutschland.