Adzine Top-Stories per Newsletter
BRANDING - Content Marketing & Storytelling

Airbnb nutzt Mauerfall-Jubiläum für Content-Kampagne

7. November 2014 (jvr)

Airbnb startet anlässlich des 25-jährigen Jubiläums zum Mauerfall eine etwas ungewöhnliche Content-Kampagne, die auf eine wahre Begebenheit beruht. Dazu ließ das Zimmer und Wohnungsvermittlungsportal einen animierten Kurzfilm „Wall & Chain“ kreieren, der heute erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Die Kampagne wurde von VCCP Berlin kreiert, der Kurzfilm wurde von Psyop in New York animiert.

"Gesprengte Ketten"

Airbnb will weniger über das eigene Produkt als über Geschichten der eigenen Community sprechen. Der 75-sekündige Animationsfilm „Wall & Chain” beruht auf einer wahren Geschichte von zwei ehemaligen Grenzwächtern – Kai diente auf der Ostseite der Mauer, Jörg auf der Westseite. Die beiden trafen sich durch Zufall Jahre später, als Jörg anlässlich einer Reise mit Airbnb nach Berlin zurückkehrte. Die Erinnerungen der Vergangenheit lasteten auf ihm und prägten seine Einstellung zu Deutschland. Doch die Begegnung mit Ostgrenzer Kai, die von Jörgs Tochter initiiert und über Airbnb organisiert wurde, veränderte sein Leben. Der Film wird neben verschiedenen Online- und Social Media Aktivierungen auch bei TV-Sendern in den USA, wie NBC und CNN, im Rahmen der Berichterstattung zum Mauerfall-Jubiläum ausgestrahlt.

Die Website www.belonganywhere.com/berlin beinhaltet neben dem Film auch weitere Informationen und Interviews zur Geschichte von Jörg und Kai. Außerdem dient sie als Plattform für alle, die Berlin im Jubiläumsjahr besuchen möchten. Besucher finden hier Links zu verschiedenen Airbnb-Unterkünften in Berlin, sowie relevante Informationen zu den Veranstaltungen, die im Rahmen des 25-jährigen Jubiläums stattfinden.