VIDEO

Comscore Reichweiten: eBay steigt auf Rang 2

30. Oktober 2014 (hc)

Comscores Messungen der Reichweiten in Deutschland für September wurden heute veröffentlicht. Die Ergebnisse lassen Bewegung in den oberen Listenplätzen erkennen. An Googles Position als Platzhirsch wird so schnell nicht geruckelt, aber für den Monat September gibt es eine neue Nummer zwei. Facebook und Amazon lassen beide nach und eBay zieht von Platz vier auf Platz zwei mit einem Plus von zwei Millionen Unique Usern. Sonst bleibt die Rangfolge größtenteils stabil, auch wenn die Zahlen mitunter schwanken. Das gleiche gilt für die Videoreichweiten.

Ein weiterer Gewinner, für die Werbebranche uninteressant, ist die Wikimedia Foundation, die etwa 1,8 Millionen Unique User zulegt. Auch Yahoo schiebt sich mit einem deutlichen Plus vor gutefrage.net. Am unteren Ende des Rankings verschwinden die Seiten von ARD und AOL, dafür tauchen Apple und G+J in den Top 20 auf. Die Sparkassen-Finanzgruppe legt 0,6 Millionen Unique-User zu und steigt von Platz 19 auf 17.

Top 20 Reichweiten in Deutschland im September 2014. Grafik: Comscore.

In der Rangfolge der Top 20 der Videoreichweiten tut sich erst einmal nichts. Während Google und Facebook auf Platz eins und zwei jedoch Reichweite gewinnen, sieht es für Clipkit, LiveRail, ProSiebenSat1 und smartclip auf den Plätzen drei bis sechs weniger gut aus. Alle vier verlieren an Reichweite, Clipkit sogar um ganze drei Millionen Unique User. Am unteren Ende scheidet Videovalis aus und AOL kann Listenplatz 20 für sich behaupten. Haben im letzen Monat noch glatte vier Millionen Unique User genügt um in den Top 20 augeführt zu werden, braucht es diesen Monat schon 4,7 (AOL).

Top 20 Videoreichweite in Deutschland im September 2014. Grafik: Comscore.