Adzine Top-Stories per Newsletter
ECOMMERCE - Forrester Prognose:

Europas Online-Handel wächst weiter zweistellig

4. June 2014 (gy)

Laut aktueller Prognose des Marktforschungsunternehmens Forrester, wird die europäischen Online-Einzelhandelsumsätze von 134.9 Mrd. Euro in 2013 auf 233.9 Mrd. Euro in 2018 ansteigen. Dies entspricht einer jährlichen Wachstumsrate von 12 Prozent in den nächsten fünf Jahren. Während Kleidung weiterhin für den stärksten Umsatz sorgt, werden Online-Lebensmittel in den nächsten Jahren am schnellsten zulegen. Bis zum Jahre 2018 werden Online-Lebensmittel die Unterhaltungselektronik bei den Onlineumsätzen überholt haben und somit die zweitgrößte Kategorie bilden, prognostiziert Forrester.

Von den 17 Ländern, die Forrester in die Prognose miteinbezogen hat, werden Großbritannien, Frankreich und Deutschland weiterhin den größten Anteil des gesamten Umsatzes im Einzelhandel durch den Online-Vertrieb generieren. Das vorhergesagte Online-Umsatzwachstum in Europa wird durch die Kombination aus steigenden Verbraucherzahlen, die online einkaufen und durch die von Einzelhändlern verbesserten E-Commerce-Erfahrungen hervorgerufen. Die Online-Einzelhandelsumsätze in Westeuropa werden bis 2018 weiterhin die gesamten Einzelhandelsumsätze übertreffen. Der Umsatz wird zunehmend über mobile Endgeräte wie Smartphones und Tablets abgeschlossen werden, sagt Forrester-Analyst Michelle Beeson in ihrem Blog-Post über die Prognose.

In Deutschland wird der Online-Einzelhandelsumsatz von 31.5 Mrd. Euro in 2013 auf 54.7 Mrd. Euro in 2018 ansteigen und somit 10 Prozent des gesamten Einzelhandelsumsatzes ausmachen. Dies würde einem jährlichen Wachstum von 11.7 Prozent entsprechen. Verbraucher werden weiterhin den Online-Kauf zu ihrem Einkaufsverhalten hinzufügen. In den nächsten fünf Jahren wird die Anzahl der Internet-Nutzer die online einkaufen wird von 65 Prozent (2013) auf 75 Prozent (2018) ansteigen.