Adzine Top-Stories per Newsletter
ONLINE MEDIA

Wird Mobile verschlafen?

8. May 2014 (hc)

Das Affiliate-Netzwerk Commission Junction hat 70 Advertiser, Agenturen und Publisher aus dem Affiliate Marketing-Umfeld zu ihren Aktivitäten und Plänen im Mobile-Bereich befragt. Rund 20 Prozent der Werbetreibenden sind demnach mobil aktiv, weitere 29 Prozent planen den Einstieg in Mobile noch in diesem Jahr. Etwas besser sieht es beim Mobile Affiliate Marketing aus. Ebenfalls 29 Prozent der Advertiser planen den Einstieg noch in diesem Jahr. Bereits aktiv sind schon 28 Prozent.

Jeder zweite befragte Advertiser verfügt bereits über mindestens eine mobile Website, immerhin 42 Prozent über eine oder mehrere mobile Apps. Jeweils knapp 30 Prozent planen jetzt die Investition in die beiden Kanäle. Die Ergebnisse decken sich mit den Umfrageergebnissen bei den Agenturen. Diese geben zu Protokoll, dass bis zu 50 Prozent ihrer Kunden über eine mobile Website bzw. bis zu 30 Prozent über eine mobile App verfügen.

Tobias Allgeyer

Bei den befragten Publishern können bereits drei von vier Befragten Mobile Traffic vorweisen. Dieser kommt vor allem über Websites und Portale. Gemessen am gesamten Traffic liegt der Mobile-Anteil bei den meisten Publishern aktuell unter 30 Prozent. Tobias Allgeyer, Country Manager Commission Junction: „Die Umfrage zeigt deutlich: Advertiser und Publisher sind sich der Bedeutung von Mobile längst bewusst, bei der Umsetzung befinden sich viele allerdings noch in einer Art Dornröschenschlaf.“