Adzine Top-Stories per Newsletter
DISPLAY ADVERTISING

Sind Brand-Displaykampagnen wieder im Kommen?

28. March 2014 (gy)

Laut den neusten Prognosen des OVK nimmt die Bedeutung der Displaywerbung insgesamt weiter zu. So werden 2014 in Deutschland insgesamt 1,43 Mrd. Euro für Bannerwerbung umgesetzt. Viele in der Branche spekulieren dabei auf ein Revival von Brandkampagnen bei denen es nicht auf Klicks und Leads, sondern auf die Werbewirkung des Sichtkontaktes ankommt. Laut einer FOMA-Umfrage wird die Performance Werbung zwar weiterhin die Display-Werbung dominieren, doch Brandkampagnen werden für die Agenturvertreter wieder relevanter.

Laut Angaben des FOMA (Fachkreis Online-Mediaagenturen im BVDW), sind 94 Prozent der FOMA-Experten der Meinung, dass Performance-Kampagnen aktuell eine hohe Bedeutung haben. 72 Prozent von ihnen erachten die Bedeutung von Branding-Kampagnen momentan als hoch. Jedoch wird sich dies laut Expertenmeinung in den kommenden Jahren zunehmend ändern. So sind 84 Prozent der FOMA-Experten positiv gestimmt, dass Branding-Kampagnen in den kommenden fünf Jahren an Bedeutung zunehmen. Knappe 91 Prozent sagen dies über Performance-Kampagnen.

FOMA Grafik, Performance - Branding, Quelle: FOMA/BVDW
Christian Franzen,

Christian Franzen, Sprecher Fachkreis Online-Mediaagenturen im BVDW zum Thema Branding vs. Performance: „Brand-Displaykampagnen erleben keine Renaissance, sondern sie entwickeln sich kontinuierlich und schließen zu  Performance Displaykampagnen auf. Das ist die logische Konsequenz des Wandels von Online vom bislang eher Abverkaufskanal zum Brandingmedium. Branding ist und bleibt damit ein Wachstumsbereich innerhalb des Online-Engagements der Werbetreibenden. Mit der enormen Dynamik im Bereich Bewegtbild, verstärkt sich diese Entwicklung sogar noch.”

EVENT-TIPP ADZINE Live - Small Screen - Big Impact for Brands. Mobile Daten, Media & Formate im Open Web. am 03. November 2021, 15:00 - 16:30 Uhr

Über die Bedeutung des Smartphones für den Konsum digitaler Medien und Anwendungen braucht man nicht mehr zu diskutieren. Auch nicht über die Relevanz des "Personal Screens" für Werbung. Worüber man allerdings weiterhin sprechen sollte ist, welche Medien, Formate und Daten für welches Werbeziel zum Einsatz kommen. Welche Rolle spielen Content und Werbung außerhalb der Social Networks bei der mobilen Nutzung? Jetzt anmelden!