VIDEO

Werbung in Google Chromecast-Apps einbinden

14. Februar 2014 (gy)

App-Entwickler für Google Chromecast können ab sofort die Video Plattform "Brightcove Once" nutzen, um recht unkompliziert ihren Content über personalisierte Werbug zu monetarisieren. Bei Chromecast handelt es sich um einen digitalen Media-Player von Google, der Audio- und Videoinhalte durch Streaming via Wi-Fi auf einem High-Definition-Fernsehgerät wiedergibt.

Google Chromecast ist ein USB-Stick, den Nutzer direkt in jeden HDTV stecken können, um ihre Lieblingsfilme, TV-Sendungen, Youtube-Clips und Musik über das Internet zu empfangen. Smartphone, Tablet oder Laptops können dann als Fernbedienung genutzt werden. Aufgrund Googles kürzlich vollzogener Entsperrung des SDKs seines Chromecast, ermöglicht Brightcove Once den Publishern jetzt personalisierte Werbung in Streams an Chromecast-Zuschauer auszuliefern. Brightcove Once bietet Chromecast Publishern die Alternative Inhalte schnell und direkt auf den Markt zu bringen, ohne Client-Side-Codes, SDKs oder Plug-Ins, so das Unternehmen.

Google Chromcast erfreut sich in den USA wachsender Beliebtheit.„Chromecast ist schnell zu einem der drei am besten verkauften Elektronikgeräte auf Amazon geworden und bietet einige der beliebtesten Online-Entertainment-Optionen wie Netflix, Youtube, Hulu Plus und Google Play Filme und Musik an. Auch neue Apps werden im rasanten Tempo hinzugefügt“, so AJ McGowan, Brightcoves Chief Technology Officer. „Rundfunkunternehmen und Content-Besitzer die schnell den Vorteil von Chromecast für sich nutzen wollen, können Brightcove Once jetzt zum Ausliefern von Premium-Video-Content-Streams die Zielgruppenbestimmte Werbung enthalten nutzen“. Die deutsche Variante von Google Chromecast soll den Massenmartkt im März 2014 erreichen.