ADTECH - Florierender App Markt

In-App-Werbung macht App-Entwickler glücklich

14. Februar 2014 (gy)

Im letzten Quartal 2013 führte Millennial Media eine globale Studie durch, in der die unabhängige Mobile-Werbeplattform App-Entwickler und Publisher befragte. Die Ergebnisse der Studie wurden in dem „State of the Apps Industry Snapshot 2014“ zusammengefasst. 41 Prozent der Befragten App-Entwickler und Publisher stammen aus Nord- und Südamerika, 30 Prozent aus der EMEA-Region und 28 Prozent aus Asien. Laut der Studie generieren drei Viertel aller Apps ihren Umsatz durch Werbeanzeigen.

Derzeit monetarisieren 83 Prozent der App-Entwickler ihre Apps. 73 Prozent von ihnen erwirtschaften dabei ihren Umsatz durch In-App-Werbung und 45 Prozent mihilfe von App-Downloads. Von den 17 Prozent der App-Entwickler, die derzeit ihre Apps nicht monetarisieren, planen 46 Prozent dies in diesem Jahr zu tun. Mehr als die Hälfte der Befragten rechnen 2014 mit einem prozentualen Anstieg des Umsatzes der durch In-App-Werbung generiert wird. Auch mit einem Anstieg ihrer Gehälter rechnen die App-Entwickler und Publisher aufgrund des positiven Effekts der In-App-Werbung.

Im vergangen Jahr veröffentlichten und entwickelten 80 Prozent der App-Entwickler und Publisher Apps für das Betriebssystem Android. 41 Prozent von ihnen taten dies auch für Apples iOS. 2014 planen 64 Prozent der Befragten auch Apps für Apples iOS zu entwickeln. 67 Prozent der App- Entwickler die bereits Apps für das Betriebssystem iOS entwickeln, tun dies auch parallel für das Betriebssystem Android.

Diese Zahl wird dieses Jahr von den zuvor genannten 67 Prozent auf 78 Prozent steigen, so der Bericht. Des Weiteren beabsichtigen die App-Entwickler und Publisher die Anzahl ihrer veröffentlichten Apps zu erhöhen. 60 Prozent von ihnen planen fünf oder mehr Apps in einen der verfügbaren App-Stores zu platzieren. Laut des Berichts und basierend auf dessen Ergebnissen, planen App-Entwickler ihre Applikationen auf so vielen Plattformen wie möglich anzubieten um somit eine größere mobile Zielgruppe zu erreichen. Derzeit sind Spiel die beliebteste und am weitesten verbreitete Form der Apps, gefolgt von Nachrichten, Wetter, Musik & Entertainment, Social Networking und Sport.