ONLINE VERMARKTUNG

GroupM kauft Plista

7. Januar 2014 (stg)

Das Mediaagenturen-Netzwerk GroupM übernimmt die Content- und Werbeplattform Plista. Das gaben Rudiger Wanck, GroupM-Digitalchef in Europa und Plista-Gründer Dominik Matyka bekannt. GroupM gehört zum WPP Werbekonglomerat. Zur GroupM selbst zählen die Mediaagenturen Maxus, MEC, MediaCom and Mindshare. GroupM will Plista weiter internationalisieren und zu einem Global Player machen. In der DACH Region soll sich für Plista erst einmal nichts ändern.

Plista ist ein Werbe- und Empfehlungsnetzwerk. Das Berliner Unternehmen kooperiert mit diversen Publishern in Deutschland, auf deren Websites über Plista-Technologie zielgruppenspezifische Werbung oder Empfehlungsboxen im redaktionellen Umfeld ausgespielt werden. Über einen eigenen Algorithmus gibt Plista in der Box den Lesern passende Werbung oder Hinweise auf weitere zum Thema passende Artikel auf derselben Website – zudem werden aber auch Links von externen Content-Angeboten, wie Blog-Posts eingebaut, die für den Leser ebenfalls von Interesse sein könnten.

Derzeit operiert das Berliner Unternehmen, das bereits 2008 gegründet wurde, nur im deutschsprachigen Raum. "Wir wollen Plista von einem Multi-Market Anbieter zu einem Global Player weiterentwickeln. Die Geschäfte in den DACH Märkten werden wie gewohnt fortgeführt", sagt Rudiger Wanck, GroupM Global Digital COO and Chief Digital Officer EMEA in einer entsprechenden Pressemitteilung.

Plista reiht sich bei WPP nun als Spezialunternehmen für digitale Werbung zwischen Xaxis, Quisma und H-art ein. Die Akquisition sei ein weiterer Schritt in der erklärten WPP-Strategie den Bereich Digital Media konsequent auszubauen. Zu den Werbekunden von Plista gehören u.a. VW, Sony, Coca-Cola oder auch der Energiekonzern RWE.