ONLINE VERMARKTUNG

T-Online auf Platz zwei bei den Browser-Startseiten

17. Dezember 2013 (gy)

1007 Online-Panel-Teilnehmer des Tomorrow Focus Media Opinion-Pools wurden im Dezember 2013 von dem Internetkonzern unter anderem zu ihrer Browser-Startseite befragt. Heraus kam, dass Startseiten häufig genutzt werden, aber nur selten gewechselt und Google die meist eingestellte Startseite bei den Befragten ist (40,6 Prozent). Es folgen T-Online (6,6 Prozent) auf Platz zwei und leere/keine Startseite auf Platz drei mit 4,1 Prozent.

84,4 Prozent der Befragten kennen und können ihre Startseite benennen und 15,5 Prozent können dies nicht. Am häufigsten wechseln die bayrischen Befragten ihre Startseite, Thüringer und die Einwohner von Mecklenburg-Vorpommern bleiben der voreingestellten Seite treu. Laut Befragung geben 72,2 Prozent an, ihre Startseite regelmäßig zu nutzen, 17,9 Prozent nutzen sie nur ab und an. 9,4 Prozent wechseln sofort auf eine andere Internetseite. Nur 1,2 Prozent der Befragten haben das soziale Netzwerk Facebook voreingestellt. Insgesamt kennen 84,4 Prozent der Befragten ihre Startseite. Nur 15,5 Prozent können ihre Startseite nicht benennen. 96,8 Prozent sind mindestens mit ihrer Startseite zufrieden, 63,1 Prozent sogar sehr zufrieden. Grund dafür ist die Möglichkeit die am häufigsten benötigte Tätigkeit sofort ausführen zu können. 12,7 Prozent geben an, dass es die Suchfunktion ist und 9,6 Prozent nutzen die Startseite um aktuelle, informative und ansprechende Inhalte zu finden.

Probleme mit den Funktionalitäten der Startseite sowie uninteressante und inaktuelle Inhalte werden von unzufriedenen Befragten beklagt. Über die Hälfte der Befragten hat laut Tomorrow Focus ihre Startseite noch nie aktive geändert. 17,9 Prozent ändern ihre Startseite regelmäßig, wobei 28 Prozent der Befragten einmal ihre Lieblingsseite ausgewählt haben und diese beibehalten.