ONLINE VERMARKTUNG - Schweiz

Plista startet mit SwissAdSolutions in der Schweiz

12. Dezember 2013 (stg)

Am 1. Januar startet SwissAdSolutions in den Schweizer Werbemarkt. Hinter der neuen Marke stehen Alexander Beyer mit einem Team von Schweizer Spezialisten und plista, Anbieter für digitale Werbung. Beyer, zuvor Country Manager Schweiz für den Online-Werbeanbieter Adcloud, wird Director von SwissAdSolutions. Die Position des Senior Sales Managers wird Boris Sabel einnehmen.

Neben dem Kerngeschäft Bild-Text- und IAB Display-Anzeigen werden auch plista Empfehlungs-Widgets im Markt eingeführt. Darüber hinaus kommen Branding Formate wie FlyAds und neue Bewegtbildangebote hinzu. In 2014 soll das Portfolio zügig um weitere Angebote ergänzt werden. Die neuen Produkte für zielgerichtete Onlinewerbung werden ab Januar 2014 unter www.swissadsolutions.ch buchbar sein.

Ehemalige Adcloud-Kunden können bei SwissAdSolutions ihre Kampagnen und ihre Seiten-Vermarktung wie gehabt weiterführen. Das Portfolio aus Partnern, Produkten und Preisen sowie Services wird von SwissAdSolutions komplett übernommen, so dass bisherige Aktivitäten ohne Unterbrechung fortgeführt werden können.

Die Video- und ActionAds erzielen in der Schweiz hohe Interaktionsraten. Neben dem reinen Videofeld der VideoAds beinhaltet das ActionAd eine zusätzliche Interaktionsfläche, durch die der User verstärkt eingebunden und seine Aufmerksamkeit signifikant erhöht wird. Darüber hinaus soll auch das Sonderformat FlyAds ab Januar verfügbar sein. Diese animierte Werbeform erscheint am unteren Bildrand, blockieren nicht das Sichtfeld und sollen somit für hohe Erfolgsquoten und Akzeptanz beim Leser sorgen.

Mit sogenannten Recommendation-Widgets sollen die Werbeanzeigen unterhalb redaktioneller Inhalte angezeigt werden. Sie werden umgeben von nutzerindividuellen Leseempfehlungen der jeweiligen Webseite.

„Unser Angebot werden wir in den kommenden Wochen weiter ausbauen und genauer auf den Schweizer Markt ausrichten“, so Beyer, Director von SwissAdSolutions. „Im Zuge dessen sind auch eine Vergrößerung des Teams und ein eigener Standort in der Schweiz geplant.“