SEARCH MARKETING

Das Smartphone wird auch im Urlaub zum ständigen Begleiter

30. October 2013 (stg)

Im Urlaub wird nicht mehr abgeschaltet - acht von zehn deutschen Reisenden nutzen mobile Technologien am Ferienort. Weltweit liegt die Quote bei 87 Prozent wie die TripAdvisor TripBarometer Mobile- und Social-Trend-Studie ergeben hat. Neben der potentiellen Kostenersparnis zählt der Wunsch, mit Familie und Freunden in Verbindung zu bleiben, zu den Hauptgründen für die wachsende Nutzung von mobilen Endgeräten und Social Media auf Reisen.

Der Blick in die Details zeigt, die größte Affinität zu Mobile haben Urlauber aus Indonesien (98%), die geringste die Kanadier (59%). Die deutschen Reisenden liegen mit einer Quote von 82 Prozent knapp unterhalb des europäischen Durchschnitts (86%). Vergleicht man das weltweite Nutzungsverhalten von Männern und Frauen, ergibt sich ein leichtes Plus auf Seiten der weiblichen Befragten: 88 Prozent gegenüber 85 Prozent. In Deutschland liegen beide Geschlechter (82%) gleich auf. Ein deutlicher Unterschied zeigt sich beim Einsatz von Social Media am Ferienort: hier sind die weiblichen Befragten (47%) entschieden mitteilungsbedürftiger als die männlichen (33%).

Sich informieren und informiert bleiben - das zählt im Urlaub.

 „Einsatz von mobilen Geräten und Social Media auf Reisen deckt sich mit unseren Erkenntnissen auf TripAdvisor“, sagt Marc Charron, President of TripAdvisor for Business. „TripAdvisor verzeichnet durchschnittlich 108 Millionen ‚monthly mobile unique visitors‘, was einen Anstieg von mehr als 175 Prozent gegenüber dem Vorjahr bedeutet. Mehr als 69 Millionen Menschen haben unsere Apps installiert. Wir haben auch beobachtet, dass Urlauber Apps nicht nur für die Planung, sondern auch während ihrer Reise nutzen. Eine von drei TripAdvisor-Bewertungen stammt von Besuchern, die sich über ihre Facebook-Seite anmelden. Das zeigt uns, dass Globetrotter daran interessiert sind, ihre Erfahrungen über Social Media-Kanäle zu teilen.“

Deutsche Hoteliers erfüllen mobile Erwartungen der Reisenden.