BRANDING

Spenden-Plug-in für Online- Händler

23. September 2013 (gy)

Das Internetunternehmen fraisr bietet ein Plug-in für die Shopsoftware Magento an. Das Plug-in soll Online-Händlern ermöglichen, ihre Produkte im Online-Shop mit wenigen Klicks zu Spendenprodukte zu machen. Die ausgewählten Shop-Produkte werden laut fraisr dann mit einem Label und dem Logo der einzelnen Organisationen versehen, um das soziale Engagement des Händlers darzustellen.

Kunden achten zunehmend auf das soziale Engagement eines Unternehmens, wenn es um ihre Kaufentscheidungen geht. Dies macht es immer wichtiger für Online-Händler das sogenannte "Cause Related Marketing" anzuwenden. Laut fraisr sind in diesm Falle Kooperationen mit Spendenorganisationen sinnvoll, um ihren Shop und ihr Angebot als verantwortungsbewusst und positiv darzustellen. Mithilfe des Plug-in's sei es jetzt auch kleinen und mittleren Unternehmen möglich, Sponsoringverträge zu erhalten und damit zusätzliche Kaufanreize zu schaffen.

Alex Schwaderer fraisr-Mitgründer sagt: “In den USA gehört Cause Marketing schon lange zu den klassischen Marketinginstrumenten. Mit unseren Produktinnovationen arbeiten wir bei fraisr weiter daran, dass auch Händler in Deutschland ohne Aufwand Cause Marketing betreiben können. Der Bedarf ist da - sowohl bei Shopbetreibern als auch beim Konsumenten.”

Laut des Unternehmens kann das Plugin ohne Programmieraufwand installiert werden. Shopbetreiber sollen dann in ihrer Shopverwaltung auswählen können, welche ihrer Artikel mit einem Spendenanteil von mindestens fünf Prozent versehen werden soll.

EVENT-TIPP ADZINE Live - Neue Wege zur Personalisierung im Marketing 2022! am 07. December 2021, 15:30 - 17:00 Uhr

Im Marketing wird seit jeher Relevanz gepredigt - die Kommunikation, das Produkt, der Service soll logischerweise für die Zielgruppe relevant sein. Je mehr man über die Zielgruppe weiß, desto persönlicher und damit relevanter kann das Marketing und auch das Angebot werden. Was aber, wenn wir quasi blind sind, wenn der Kunde den digtalen Laden betritt? Wie wollen wir in Zukunft eine relevante digitale Ansprache realisieren, wenn ein Tracking und die Identifizierung einzelner Profile aufgrund der bekannten Veränderungen der Rahmenbedingungen nicht mehr möglich ist? Jetzt anmelden!

Das könnte Sie interessieren