Adzine Top-Stories per Newsletter
MOBILE

Smartphoneverkäufe steigen, kein Ende abzusehen

9. September 2013 (hc)

Das Branchenverband BITKOM berichtet auf Basis aktueller Berechnungen des Marktforschers EITO von wachsenden Smartphoneverkäufen. 2013 werden in Deutschland voraussichtlich rund 26 Millionen Smartphones verkauft werden. Das bedeutet eine Steigerung um knapp 23 Prozent im Vergleich zu 2012, in dem nur 22 Millionen Geräte abgesetzt wurden. Und ein Ende der steigenden Verkaufszahlen ist nicht abzusehen.

In diesem Jahr werden voraussichtlich 8,4 Milliarden Euro mit den Smartphoes umgesetzt. Nach dem bisherigen Spitzenwert von 2012 mit 7,5 Milliarden Euro ist das eine weitere Steigerung um über 12 Prozent. Der Umsatz steigt nahezu synchron zu den Verkäufen, wobei der durchschnittliche Umsatz pro Smartphone jedoch schwankt. Zuletzt ging dieser im Vergleich zu 2012 um 29 Euro zurück, immerhin 8 Prozent.

Quelle: EITO, IDC 2010-2013

Vor allem technische Neuerungen sind  weiterhin ein Motor für wachsende Verkaufszahlen. Inzwischen besitzen fast zwei Drittel aller 14 bis 29-Jährigen ein Smartphone. Den Marktprognosen liegen Untersuchungen des European Information Technology Observatory (EITO) zugrunde.