Adzine Top-Stories per Newsletter
VIDEO

Neues Dashboard für Social-Video-Analyse-Tool

11. September 2013 (stg)

Ebuzzing, Anbieter im Bereich Social-Video-Advertising, gibt Werbungtreibenden mit dem neuen Dashboard jetzt die Möglichkeit, die Verbreitung der eigenen Video-Kampagnen in sozialen Medien noch detaillierter zu analysieren und den tatsächlichen Wert von Video Ads zu ermitteln. Bedienungsfreundlichkeit, Messung und Vergleichbarkeit der Kampagnen-Performance sollen erweitert worden sein.

Über ein neues Widget innerhalb des Dashboards sollen sich Werbungtreibende neben der reinen Gesamtanzahl der Video-Klicks die Stellen anzeigen lassen, wo das Video genau angeklickt wurde. Darüber hinaus soll die brandneue Benchmark-Funktion dem Kunden nicht nur zeigen, wie die eigene Video-Kampagne im Vergleich zu den in der Branche üblichen Werten steht, sondern auch wie sie im Vergleich zu Video-Kampagnen konkurrierender Unternehmen bei den relevanten Zielgruppen ankommt. Ziel der Werbetreibenden mit dem Analyse-Tool: Video Ads stetig verbessern und den Return on Investment effektiv steigern.

Das Dashboard liefert die Key-Metriken zur Performance von Video-Kampagnen, wie zum Beispiel die Anzahl der vollständig betrachteten Videos, Impressions oder Klicks. Das Analyse-Tool misst nun außerdem einen der wichtigsten Faktoren für den Erfolg einer Video-Kampagne: Die Interaktion der User mit dem Video beziehungsweise der Marke.

EVENT-TIPP ADZINE Live - Planung und Messung von Cross-Platform Video-Kampagnen am 16. September 2021, 15:00 - 16:30 Uhr

Die Vielfalt der Platzierungsmöglichkeiten und Plattformen für Videowerbung nimmt weiter zu. Treiber sind soziale Medien, die mobile Nutzung und auch der starke Nutzungstrend von gestreamten Videocontent. Den Ursprung haben die meisten Bewegtbildkampagnen aber nach wie vor im linearen TV. So gilt es TV Planung und digitale Metriken zu kombinieren, um eine möglichst effiziente wie effektive Umsetzung und Ergänzung der Kampagnen auf digitalen Plattformen zu gewährleisten. Wir wollen untersuchen, wie die Planungsansätze in der Theorie und der Praxis heute aussehen und mit welchen Methoden wir in der Zukunft rechnen können. Jetzt anmelden!