ONLINE VERMARKTUNG - dmexco

Unternehmen auf der dmexco 2013

Von Jens von Rauchhaupt, 13. September 2013

Unter dem diesjährigen Motto „Turning Visions into Reality“ präsentiert die dmexco in Köln als internationale Leitmesse wieder wichtige Themen, Trends und Köpfe der digitalen Werbebranche. Auch im Jahr 2013 wächst die dmexco weiter. Mehr als 730 Unternehmen aus aller Welt präsentieren in nunmehr drei Hallen auf 57.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche ihre neusten digitalen Lösungen, Technologien und Visionen.

In der neuen Halle 6 befinden sich neben den 190 Ausstellern, die Debate Hall, die World of Experience, die vergrößerte Strombar und ein deutlich erweiterter Market Place. In vielfältigen Formaten bietet die von der Koelnmesse veranstaltete und für Fachbesucher kostenfreie dmexco die größte Auswahl an aktuellen Wirtschaftstrends, Wachstumsstrategien, Produktinnovationen und kreativer Vielfalt. Zusätzlich stehen während der zwei Messetage 450 internationale Top-Speaker für mehr als 190 Stunden auf den Bühnen.

„Als internationale Leitmesse und Konferenz für die digitale Wirtschaft ist die dmexco ein Must-Event. Der klare Fokus auf Marketing, Media und Technologie macht die dmexco zur globalen Plattform Nr. 1, für einen effektiven Wissenstransfer und vor allem für direkte Geschäftsabschlüsse. Ein Beispiel: Mit Baidu aus China und Google, Yahoo!, Bing aus den USA sowie Yandex aus Russland sind jetzt die Top 5 der weltweit größten Suchmaschinen als Aussteller auf der dmexco vertreten. Sie allein erreichen bis zu 2 Milliarden Internetnutzer – und das pro Monat! Für Unternehmen der internationalen Digitalwirtschaft bedeutet dies die Bündelung eines enormen Geschäftspotenzials an einem Ort, das in dieser Form nur die dmexco bieten kann“, so die Board of Directors der dmexco, Christian Muche und Frank Schneider.

Hier nun eine kleine Auswahl der Unternehmen, die in Köln ausstellen werden:

batch Media

Die batch Media nutzt die dmexco, um sich für die Verifizierung von Werbeaussteuerungen besser zu positionieren. Das in Berlin ansässige Start-up zur Prävention von unerwünschten Werbeplatzierungen ist seit 2010 am Markt. batch Media trackt die gesamte Werbeaussteuerung, deckt Abweichungen, Gefährdung und Optimierungspotenziale auf. Agenturen sollen über die Zusammenarbeit mit batch Media gegenüber ihren Werbekunden u.a. folgende Leistungsmerkmale sicherstellen: Zum einen, dass sich das Online Werbemittel nicht außerhalb des geografischen Fokus und im sichtbaren Bereich befindet. Zum anderen kann vermieden werden, dass ein Ad in kontroversen, buchungsfremden Umfeldern auftaucht oder gar auf betrügerischen Seiten ausgeliefert wird, die nicht legal sind.

Exponential Interactive

Exponential Interactive Deutschland wird im dritten Jahr seiner dmexco-Teilnahme seine Advertising-Intelligence-Services und Rich-Media-Lösungen für die Markenkommunikation, sowie das gesamte Angebot seiner Audience-Engagement-Lösungen zeigen. Die In-Stream-Division AdoTube fessele Nutzer durch seine interaktiven Videoformate, was zu einer hohen Engagement-Rate führen soll. Weiterhin zur vorzustellenden Engagement-Division des Unternehmens zählen der Display-Advertising-Anbieter Tribal Fusion, die Brand-Engagement-Plattform Firefly Video und der Mobile-Advertising-Anbieter AppSnack.

econda

Die Karlsruher econda GmbH präsentiert auf der dmexco in Köln das neue Cross Sell Control Panel mit Widget Live View sowie econda Analytics IQ für den Shop Monitor. Mit dem neuen Control Panel sollen Cross Sell Nutzer die volle Kontrolle darüber haben was-wann-wo im Onlineshop empfohlen wird. Das Konfigurieren verschiedener Widgets soll jederzeit erstellt und geändert und somit dem Tagesgeschäft flexibel angepasst werden. Die Live View unterstützt dabei durch eine exakte Vorschau, wie die fertigen Empfehlungen im Shop aussehen und bereits wenige Sekunden später im Shop angezeigt werden. Zeitersparnis ohne Kundenbetreuer oder Einsatz der internen IT. Ein weiteres Highlight auf der dmexco soll die Analyse-Suite econda Analytics IQ sein. Basierend auf einem besucherzentrierten Datenmodell gäbe econda Analytics IQ Aufschluss über die unterschiedlichen Zielgruppen und deren Verhaltensmuster im E-Commerce.

GAN (Game Ad Net)

GAN (Game Ad Net), der Vermarkter für Werbung in Game-Umfeldern bietet Mediaagenturen als AGOF-Spezialvermarkter Kommunikationslösungen im Umfeld Gaming. Auf der dmexco informiert GAN über das Potential von Multiscreen-Advertising, um insbesondere Bewegtbild-Kampagnen effizient über alle Plattformen auszusteuern. Über das eigene Portfolio bündelt GAN eine AGOF-Reichweite von knapp vier Millionen Unique Usern. Brands wie The Coca Cola Company, Disney, Nokia oder Nivea erreichen darüber die werberelevante Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen. Die angebotenen Werbelösungen reichen von Standard-Bannern über Video bis hin zu kundenindividuellen Markenintegrationen – stets nach den gängigem Tracking- und Ad-Serving-Standard.

Marin Software

Im Mittelpunkt des dmexco-Auftritts von Marin Software stehen die jüngsten Anzeigen-Innovationen von Google und Facebook. Dazu zählen das Anzeigenformat Product Listing Ads (PLA), das Google für Webshop-Betreiber eingeführt hat, sowie das AdWords-Update „Erweiterte Kampagnen“, das vor allem auf die wachsende Gruppe der Smartphone-Nutzer zielt. Aber auch Facebook richtet sein Anzeigenangebot immer stärker an den Bedürfnissen der mobilen User aus. Rund um diese Neuerungen stellt der Anbieter einer Online-Marketing-Management-Plattform für Werbetreibende und Agenturen Einschätzungen, erste Erfahrungen, Best Practices und Tools vor. Zudem wird es auf der dmexco aktuelle Studienergebnisse geben, die mit aussagekräftigen Daten zur Entwicklung von Klickraten und Klickkosten wertvolle Hinweise für SEA-Strategien liefern sollen.

InteractiveMedia

Bereits in zehn Monaten wird das Auftaktspiel zur Fußball-WM 2014 in Brasilien angepfiffen und InteractiveMedia reist mit einem ganzen Bündel an WM-Angeboten im Gepäck zur digitalen Leitmesse nach Köln: „Brazilmania“ von T-Online.de soll eine übergreifende WM-Themenwelt für ihre Markeninszenierung darstellen. Und zwar über alle Medienkanäle und Werbeformen hinweg für Online, Mobile, Bewegtbild und IPTV. Mit den RTA-Multiscreen-Formaten will der Vermarkter InteractiveMedia den nächsten Schritt gehen und seinen Kunden künftig alle Leistungen von der Umfeld- bis zur Audience-Vermarktung auf allen Screens bieten: Von individuellen Branding-Konzepten bis hin zu automatisierten Echtzeitangeboten, die über die eigene Premium Publisher Plattform (PPP) ausgesteuert werden.

intelliAd

Der Bid-Management und Multichannel-Tracking-Anbieter, intelliAd, betritt den Markt für Real-Time-Bidding (RTB). Als Demand-Side-Plattform (DSP) mit einer integrierten Data-Management-Plattform (DMP) bietet intelliAd Werbungtreibenden nun neben Search- und Facebook-Ads auch die Möglichkeit, in Echtzeit das optimale Gebot für Display zu ermitteln.Doch damit nicht genug, mithilfe eines neuen Algorithmus zur Analyse von TV in der Customer-Journey, will intelliAd dem Second-Screen Phänomen beikommen. Welchen Wertbeitrag ein TV-Spot tatsächlich zu einem Onlinekauf leistet und welcher Spot auf welchem Sender zu welcher Uhrzeit am besten wirkt, soll sich jetzt das erweiterte TV-Tracking von intelliAd Media überprüfen können. Der eigens entwickelte Algorithmus berechnet den Einfluss auf die verschiedenen Online-Kanäle und legt dafür sekundengenau die echten Sendezeiten zugrunde, statt mit Sendeplänen zu arbeiten.

optivo

Bei optivo steht die diesjährige dmexco ganz unter dem Motto: „E-Mail-Marketing war noch nie so einfach“. So präsentiert sich der Mailingerstellungsprozess mit der E-Mail-Marketing-Software optivo broadmail als besonders komfortabel und effektiv für die Kampagnenplanung. Neues gibt’s auch im Bereich Schnittstellen. Ob automatisierte Remarketing-Mails an Warenkorbabbrecher oder Produktempfehlungen in Echtzeit: durch die Vielzahl an intelligenten Anbindungen soll sich optivo® broadmail einfach und automatisiert mit einer Vielzahl relevanter Systeme kombinieren lassen.

Pubmatic

Der dmexco-Auftritt des US-amerikanischen Unternehmens PubMatic, Betreiber einer Supply Side Platform (SSP) und eines privaten Marktplatzes, widmet sich „PubConnect“. Das Produkt soll über „zielgruppenorientierte Allianzen über verschiedene Publisher hinweg“ es Publishern ermöglichen ihre Zielgruppen Über das eigene Inventar hinaus zu nutzen. CEO und Mitgründer von PubMatic, Rajeev Goel, wird bei der Diskussion unter dem Titel „The Next Game Changer in the Lumascape“ zu sehen sein.

Trademob

Trademob, Dienstleister für Mobile App Marketing, bietet ab sofort mit seiner neuen Mobile-Demand-Side-Platform (DSP) Werbetreibenden Zugang zum Echtzeithandel mit mobilem Inventar. Real-Time Advertising hat die Aussteuerung von Display-Kampagnen im Onlinemarketing revolutioniert und wird zukünftig auch für die mobilen Bildschirme interessant sein. Die Entwicklung einer eigenen Mobile-DSP für Trademob war der nächste Schritt, um das eigene Businessportfolio strategisch und zukunftsorientiert zu erweitern. Der Einsatz der Real-Time Technologie im Mobile Marketing bietet völlig neue Optionen, Nutzer zielgerichtet und in Echtzeit anzusprechen. Das soll die Relevanz und Effizienz von Mobile Advertising signifikant steigern.

Webtrekk

Webtrekk wird zur diesjährigen dmexco in Köln eine Neuausrichtung des Unternehmens verkünden. Die Berliner erweitern ihr Produktportfolio und fügen ihrer Webanalyse-Lösung „Q3“ zusätzliche Werkzeuge hinzu, die basierend auf der Analyse das Optimierungspotenzial herauskitzeln und umsetzen sollen. Neues Flaggschiffprodukt wird die „Digital Intelligence Suite“ bestehend aus Webanalyse, Customer-Journey-Analysen, Tag-Management, Test-Umgebungen, User-Relationship-Management und „Marketing Action Center“, die alle Einzeltools kombinieren soll. Publisher können mit der neuen Produkt-Suite ihre ganz eigene Datenbasis aufbauen, sich damit langfristig aus der Abhängigkeit von 3rd-Party-Datenanbietern lösen und die Werbeplätze künftig besser und lukrativer vermarkten.

Undertone

Die Digitalagentur Undertone hat den diesjährigen Auftritt auf der dmexco dem Thema Responsive Advertising verschrieben. Das Unternehmen wird dazu auf der Messe „ScreenShift“, ein High-Impact-Format im Responsive Design, vorstellen. Außerdem hält Jörg Schneider, Country Manager Germany von Undertone, am zweiten Messetag in der Speakers Corner den Vortrag "Die Vermessung der Branding-Welt". Das US-Unternehmen Undertone ist inzwischen mit drei Büros in Deutschland (Hamburg, Düsseldorf und München) vertreten. Auf dem Blog der dmexco wirbt Jörg Schneider in einem Interview für Responsive Design als wichtiges Instrument auf dem Weg zu Cross-Media-Kampagnen.

Responsys

Responsys, ein Anbieter von Marketing-Software und Dienstleister für Cloud-Marketing, will Besuchern auf der diesjährigen dmexco am 18. und 19. September in Köln zeigen, wie sie eine maßgeschneiderte Customer Experience entlang der digitalen Kanäle E-Mail, Mobile, Social, Display und Web umsetzen können. In der heutigen Relationship-Ära steht der Kunde im Zentrum des Marketings und erwartet personalisierte Beziehungen zu Unternehmen. Um das zu erreichen, brauchen Marketing-Experten Technologien, die sich auf das Kundenprofil konzentrieren. Mit der Responsys Interact Marketing Cloud soll die Orchestrierung des Marketings, mit kompletten Profilen einzelner Kunden aufgebaut, hoch personalisierte digitale Interaktionen entwickelt und komplexe, kanalübergreifende Marketing-Programme durchgeführt werden können. Am Stand auf der dmexco erleben Besucher eine Demonstration dieser Plattform.

SapientNitro mit Adobe

PCs, Smartphones, Tablets, Gamekonsolen, Instore-Displays, Smart TVs: Die Diversität und die Anforderungen an das webbasierte Multichannel-Marketing sind enorm und nehmen dank neuer Entwicklungen weiterhin stetig zu. Der Connected Consumer hat dadurch immer mehr Möglichkeiten, mit Marken in Verbindung zu treten und er erwartet in jedem Kanal eine optimal gestaltete User Experience. SapientNitro präsentiert gemeinsam mit Adobe auf der diesjährigen dmexco eine Lösung, die dies mit einer einzigen Multichannel-Plattform realisieren soll. Die neue auf RESS basierende Architektur gestattet, nicht nur das Design, sondern auch Funktionalität und Flows bis hinunter auf die Ebene einzelner Endgeräte optimiert auszuliefern. Auf diese Weise sei es möglich, über ein einziges Multichannelportal verschiedene Smartphone- und Tablet-Plattformen, Notebooks, Desktop-PCs, Uhren usw. auf die jeweiligen Nutzerbedürfnisse abgestimmt zu bedienen. Der Adobe Experience Manager (AEM) – eine Lösung der Adobe Marketing Cloud – ist mit SapientNitros RESS-Lösung vollständig nutzbar.

Zanox

Das Performancenetzwerk  zanox stellt sein neues Produkt „zanox Performance Display“ als Ergänzung zu seinem Affiliate-Angebot vor. Partner für den Ausbau des neuen Produktsegmentes ist der Performance Display-Anbieter metrigo. Durch die Partnerschaft mit metrigo wird die zanox RTB-Plattform um eine DSP-Eigenentwicklung erweitert. Zudem erweitern die Berliner ihre Tracking-Technologie mit einer passiven Lösung für das Tracking von Display-Werbemitteln. Das „zanox TPV Fingerprint Tracking“ (TPV – True Post View) basiert nicht auf dem Einsatz von Cookies und sei damit eine präzise und zuverlässige Alternative, wenn Cookies gelöscht, deaktiviert oder mittels entsprechender Browser-Einstellung blockiert werden.

Dies war nur ein kleiner Ausszug von Unternehmen, die zur dmexco ausstellen werden und uns freundlicherweise ihre Messeneuigkeiten zukommen ließen. Auf der dmexco Webseite finden Sie eine umfassende Ausstellersuche.

Jens v. Rauchhaupt Über den Autor/die Autorin: