Adzine Top-Stories per Newsletter
ONLINE VERMARKTUNG - BVDW

Nadja Elias wird BVDW-Pressesprecherin

30. September 2013 (gy)

Der Bundesverband Digitaler Wirtschaft (BVDW) e.V. verstärkt sein Management zum 1. Oktober 2013. Die neu geschaffene Position der Leitung PR & Öffentlichkeitsarbeit und Pressesprecherin der Verbandskommunikation wird die erfahrene PR-Expertin Nadja Elias (46) übernehmen. Elias war langjährige Sprecherin vom Digitalvermarkter United Internet Media. Damit folgt sie in gewisser Weise Matthias Ehrlich, der vor seiner aktuellen BVDW-Präsidentschaft, Vorstand der United Internet Media AG war.

Die PR-Expertin Elias hat in den vergangenen sieben Jahren die Unternehmenskommunikation der konzerneigenen Portalmarketinggesellschaft der United Internet Media AG sowie seit 2010 auch die der Dialogmarketingtochter United Internet Dialog GmbH geleitet. Davor war sie fünf Jahre lang für die Media Sales PR der WEB.DE AG verantwortlich und fungierte im Rahmen dieser Tätigkeiten von 2003 bis 2010 auch als Pressesprecherin der Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung (AGOF) e.V.

Beim BVDW wird Elias die Verantwortung für die strategische Kommunikationsplanung und -steuerung der Branchenvereinigung übernehmen. Tätigkeitsschwerpunkt wird die kommunikative Profilierung des BVDW als zentrale Interessenvertretung der deutschen Digitalindustrie, sowie die Intensivierung der Verbandskommunikation n Richtung nationale und internationale Stakeholder in Politik, Wirtschaft und Medien in der DACH-Region und auf europäischer Ebene sein.

Tanja Feller, Geschäftsführung BVDW

Tanja Feller, Geschäftsführerin des BVDW erklärt:  „Nadja Elias zählt zu den renommiertesten Kommunikatoren der deutschen Medien- und Digitalbranche. Wie kaum eine andere Kommunikationsspezialistin hat sie es in den zurückliegenden über zehn Jahren Medien und andere relevante Multiplikatoren in Deutschland und darüber hinaus für zentrale Themen der digitalen Branche begeistert und sie zugleich als kompetente und vielseitige Fach- und Sachexpertin bei ihrer publizistischen Arbeit begleitet. Sie hat damit einen maßgeblichen Teil deutscher Internetgeschichte auf Unternehmensseite erfolgreich mitgestaltet, und wir freuen uns sehr, dass sie dies jetzt beim BVDW für die gesamte Digitalbranche fortsetzt“.

EVENT-TIPP ADZINE Live - Die Risiken des digitalen Mediaeinkaufs beherrschen: Metriken und Tech für Qualität und Quantität. am 16. June 2021, 15:00 - 16:30 Uhr

Beim digitalen Mediaeinkauf gibt es einiges zu beachten, um sicherzustellen, dass Qualität und Quantität der gebuchten Medialeistung entspricht. Wir wollen aufzeigen, welche Faktoren den Einkauf am Stärksten beeinträchtigen können und welche sogar eine Gefahr für Marke und Unternehmen darstellen. Zu den Themen, die unsere Experten diskutieren gehören: - Legal Safety vs. Brand Suitability & Vertragsthemen - Standardmetriken des MRCà (MRC-Standard 50/1) - GAFAs lassen sich nicht komplett unabhängig verifizieren. Was können die Vendoren wirklich messen? - Bewegtbild -> Die Verifizierung der Online-Videos ist noch immer nicht flächendeckend im Einsatz und die VTR dient als Ersatzgröße - Brand Suitability Handwerk vs. Skalierung - Ad UND Audiences Verification Die Verifizierung der Auslieferung der Werbemittel ist nur der erste Schritt. Sichtbar in der Zielgruppe? Wie Rolle und Aufgaben kann dabei Technologie übernehmen? Jetzt anmelden!