MOBILE

AGOF Sonderbericht: Mobile Werbung zeigt ihr Potenzial

17. September 2013 (stg)

Unter dem an die dmexco angelehnten Motto „Turning mobile advertising visions into reality“ untersucht die Sonderausgabe aus der Reihe „AGOF facts & figures“ die Attraktivität des Werbekanals Mobile. Zwölf Branchen, von Bücher bis Versicherungen, wurden dabei dem Praxis-Check unterzogen: Welche Zielgruppen erreichen Markenartikler über mobiloptimierte Webseiten oder Apps? Warum sind mobile Nutzer als Werbe-Adressaten so attraktiv?

Es werden zudem die aktuellen Mobile-Spendings der jeweiligen Branchen unter die Lupe genommen. Das Smartphone ist ein immer interessanter werdender Werbeträger, mit dem sich immer mehr Konsumenten in allen Lebenslagen erreichen lassen. Der Zielgruppendialog soll dadurch erweitert werden. Neben großem Interesse an den entsprechenden Produkten nutzen viele User das mobile Internet bereits regelmäßig für die Produktinformation und Einkäufe, denn auch der Bereich Mobile-Commerce entwickelt sich rasant.

Dabei punkten nicht nur die Telekommunikation- und Computerbranche, die naturgemäß eine Affinität für diesen Kanal mitbringen, auch die Reise- und Touristikindustrie, die Mode- und Kosmetikbranche oder die Buchbranche treffen im mobilen Internet auf vielversprechende Zielgruppen.

Für alle, die einen Besuch der dmexco nicht wahrnehmen können, ist der Sonderbericht ab 20. September auch als Download unter www.agof.de/download-facts-figures-branchenberichte verfügbar.