ANALYTICS

Web Analytics-Programm der UBC geht in die zweite Runde

27. August 2013 (stg)

Die University of British Columbia (UBC) bietet seit einigen Jahren ein Ausbildungsprogramm zum Thema Web Analytics an, das in Zusammenarbeit mit der Digital Analytics Association (DAA) durchgeführt wird. Im Frühjahr 2013 wurde der erste Kurs in deutscher Sprache durchgeführt. Dabei schlossen 15 deutsche Teilnehmer erfolgreich ab. Nun startet im September der zweite Durchgang.

Auch die neue Ausbildung erstreckt sich über fünf Monate. Unter Mitarbeit und Mitwirkung von Branchenexperten in Digital Analytics wie Jim Sterne, Jim Novo, Avinash Kausik, Dennis Mortensen und Matthias Bettag entwickelt und abgehalten, wird dieses Programm zu 100% online abgehalten.

Speziell für den deutschsprachigen Markt bearbeitet, geht es im September 2013 in seine zweite Runde. Auch der neue Kurs wird wieder geleitet von Ole Bahlmann, Senior Insight Infrastructure Manager bei SoundCloud und Matthias Bettag, Country Manager Germany der Digital Analytics Association.

Die deutsche Version des 'UBC/DAA Award of Achievement in Digital Analytics' ist ein Teilzeit-Programm, das von September 2013 bis Februar 2014 läuft. Die Kursthemen decken die folgenden Bereiche ab: Einführung in Web Analytics, Web Analytics zur Website-Optimierung, Messung der Effektivität von Online-Marketingkampagnen und Aufbau und Verwaltung einer analytischen Unternehmenskultur. Teilnehmer am Programm sollten 6-10 Wochenstunden für Online-Interaktion, Lernzeit, Betrachtung von Videomaterial, Studium von Lernmaterialien und die Arbeit an Aufgaben einplanen.

Matthias Bettag

Basiswissen für eine erfolgreiche Karriere

Über die Inhalte des neuen Kurses sagt Studienleiter Matthias Bettag: „Der UBC Digital Analytics Kurs vermittelt tiefgehendes Basiswissen für eine erfolgreiche Karriere in der Web- und Digital Analytics Branche. Es gibt weltweit keine vergleichbaren unabhängigen und akademisch hochwertigeren Lehrinhalte zu diesem Fachgebiet. Hier wird ein Grundwissen vermittelt, das den wachsenden komplexen Anforderungen der Branche gerecht wird, und den Fokus auf das Wesentliche legt: Geschäftsziele, methodische Ansätze und konkrete Lösungen."

Für erfahrene Webanalysten und Einsteiger

Annette Klar, Consultant bei Aquarius Consulting in München: „Ich wollte mich im Rahmen von Diskussionen und Aufgaben intensiv mit einzelnen Themen auseinandersetzen, um die eigenen Methoden, Verfahren und Herangehensweisen zu erweitern. Der Kurs hat dazu angeregt, neue Metriken zu entwickeln und Verfahren zu erweitern. […] Durch die Aufbereitung der Themen, die Cases, die Aufgaben und besonders die Diskussionen setzt man sich intensiv mit unterschiedlichen Themen auseinander und tauscht sich aus. Ich würde den Kurs sowohl Einsteigern als auch erfahrenen Webanalysten empfehlen.“

Bislang absolvierten mehr als 800 Teilnehmer aus 40 Ländern, die für Unternehmen wie Coca-Cola, IBM, Kodak, Microsoft, Bayer, LEGO, Intel und Google arbeiten, dieses Programm. Ungefähr 30 Personen aus Deutschland nahmen am Programm bereits auf Englisch teil, und 88% der Befragten gaben bei einer kürzlich durchgeführten Umfrage an, dass sie das Programm als gute zeitliche und finanzielle Investition erachten und es anderen weiterempfehlen würden.