MOBILE

Tablets gewinnen als Spieleplattform an Bedeutung

20. August 2013 (gy)

Zum morgigen Start der gamescom hat der Hightech-Verband BITKOM die Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage zur Nutzung von Tablets als Spieleplattform veröffentlicht. Demnach spielt jeder zweite Tablet-Nutzer Gaming-Apps und jeder vierte tut dies täglich.

75 Prozent der 14- bis 19-Jährigen nutzen ihr Tablet zum Spielen, bei den 30- 39-Jährigen sind es noch 60 Prozent und bei den 50- 59-Jährigen 47 Prozent. Die Befragung wurde im Vorfeld der gamescom 2013 durchgeführt. 26 Prozent der Tablet-Gamer spielen mehrmals im Monat,  41 Prozent mehrmals wöchentlich und jeder Vierte sogar täglich. Drei Viertel der Tablet-Gamer nutzen ihren Tablet Computer zwischen 18 und 23 Uhr als Spielekonsole und 28 Prozent zwischen 12 und 18 Uhr.

Laut BITKOM Gaming-Experte Tobias Arns erschließt die Tablet-Geräteklasse der Gaming Industrie neue Nutzergruppen. „Wie Smartphones werden auch Tablet Computer von vielen Nutzern zum Spielen verwendet. Tablet-Spiele sind auch für Menschen interessant, die bisher nicht oder nur selten gespielt haben, etwa am Computer. Zudem werden immer mehr Titel für erfahrene Spieler veröffentlicht. Große Spiele-Titel für Computer und Spielkonsolen nehmen häufig viele Stunden Zeit in Anspruch. Die meisten Spiele-Apps für Tablet Computer eignen sich auch für eine kurze Ablenkung vom Alltag zwischendurch.“