PUBLISHING ONLINE

ProSiebenSat.1 startet Online Musikservice AMPYA

10. Juni 2013 (hc)

Mit AMPYA startet ProSiebenSat.1 eine neue Musikplattform im Internet, eine weitere unter fast 20 in Deutschland. Finanzieren soll sich Ampya genau wie seine Konkurrenten Simfy, Spotify und Napster. Neben einem werbefinanzierten kostenlosen Service ist Ampya im monatlichem Abo für 5 Euro ohne Werbung verfügbar, für die mobile Nutzung sind 10 Euro fällig.

Außer einer Newsrubrik mit Neuigkeiten aus der Musikwelt ist Ampya ein Klon bestehender Dienste. Einzig die ProSiebenSat.1-Gruppe im Rücken könnte den Unterschied machen, sie garantiert quasi eine große Nutzerbasis schon von Anfang an.

Manuel Uhlitzsch, Geschäftsführer der Magic Internet Musik GmbH, die AMPYA betreibt: "Mit AMPYA führen wir eine digitale Homebase mit den besten Musikangeboten im Netz ein. Unsere Vision ist es, Musikfans die komplette Bandbreite aus Musik-Streaming, Music Discovery, Musik-Videos, Charts, News und Entertainment zu bieten - jederzeit, von jedem Ort und über jedes Endgerät.“