Adzine Top-Stories per Newsletter
PERFORMANCE

Viktor Zawadzki neu in der Geschäftsleitung von Spree7

24. April 2013 (ts)

Viktor Zawadzki ist als Vice President Product Management & Business Development neu in der Geschäftsleitung von Spree7. Zawadzki verantwortet in der neu geschaffenen Position die Produktentwicklung der Demand Side Platform (DSP) sowie den Ausbau der Inventar- und Datenpartnerschaften.

Schwerpunkt seiner Tätigkeit ist zunächst die DACH-Region, wo Spree7 bestehende Exklusivpartnerschaften weiter ausbaut und neue Daten- und Inventarpotentiale erschließt. Spree7 ist derzeit für Agenturpartner überwiegend in Europa aber auch in Asien und den USA aktiv. Durch die automatisierte, datenbasierte Auswahl digitaler Werbeplätze schaffe das Unternehmen eine höhere Effizienz für Branding- und Performance-Kampagnen. Zawadzki kommt aus dem Umfeld des Inkubators Rocket Internet, wo er als Head of Display Marketing and Cooperations die Bereiche Display, Real-Time Bidding (RTB), Facebook, Mobile, Remarketing und Online-Kooperationen für die Portale eDarling und SHOPAMAN verantwortete. Zuvor war der 31-Jährige langjährig in ähnlicher Funktion für Jamba! tätig.

 „Um im Real-Time Advertising zu internationalen Standards aufzuschließen, ist die Schaffung einer besseren Datenlage in der DACH-Region eine der Kernaufgaben, in denen die gesamte Branche derzeit Hausaufgaben erledigen muss. Spree7 geht auf diesem Gebiet voran. Viktor Zawadzki wird für uns und unsere Kunden den Aufbau von Inventar- und Datenpartnerschaften merklich beschleunigen und neue Lösungsansätze schaffen“, sagt Oliver Busch, Managing Director von Spree7.

Anmerkung der Redaktion: Herr Viktor Zawadzki ist in seiner Tätigkeit neu in der Geschäftsleitung und nicht in der Geschäftsführung von Spree7 wie ursprünglich in dieser Meldung behauptet wurde. Der Text wurde an entsprechender Stelle geändert. Wir bitten diesen Fehler zu entschuldigen.