Adzine Top-Stories per Newsletter
DISPLAY ADVERTISING

Digitales Deutschland im Fokus von comscore

15. March 2013 (stg)

In der heutigen Multi-Plattform-Umgebung, die nicht nur Computer sondern auch Smartphones, Tablets, Gaming-Plattformen und eine ständig wachsende Zahl neuer Endgeräte kennt, findet die Fragmentierung der Medien mit Lichtgeschwindigkeit statt. Ereignisse in 2012, wie z.B. die Olympischen Spiele in London, haben gezeigt, dass Konsumenten ein nahtloses digitales Nutzungserlebnis wünschen. Nachrichten, E-Mails, Filme, Social Media usw. werden immer und überall genutzt.

Comscore, Dienstleister für Online-Metriken und Online Marktforschung, hat sich der Dynamik der digitalen Welt angepasst, und ist bereit eine Welt zu analysieren, in der Konsumenten Inhalte “on the go” abrufen und Computer nicht mehr das Zentrum dieses Universums darstellen. Der neue "Future in Focus - Digitales Deutschland" Report bietet einen Einblick in die aktuellsten Entwicklungen in den Bereichen Internetnutzung, Online Video und Mobile, sowie den Suchmaschinenmarkt, Social Media und E-Commerce in Europa und speziell in Deutschland. Die Analyse der Trends aus 2012 ist die Basis für Entscheidungen, die in der digitalen Welt von Morgen getroffen werden.

Zweitgrößtes “Internetland“ hinter Russland in Europa

57,4 Millionen Menschen nutzen in Deutschland das Internet via PC oder Laptop und verbrachten durchschnittlich mehr als einen Tag im Monat Online.Damit stuft comscore Deutschland als das zweitgrößte Internetland Euopas ein.

Quelle: comScore

Fragmentierung der Medienlandschaft

Die wachsende Nutzung mobiler Endgeräte, wie Smartphones und Tablets, führt zu einem vielfältigen und fragmentierten Angebot. Knapp 10% der Seitenaufrufe in Deutschland kam nicht von PCs.

Quelle: comScore

Smartphones gewinnen an Fahrt

Die Marktdurchdringung in Deutschland liegt hinter dem EU5 Durchschnitt, aber 51 Prozent aller genutzten Mobiltelefone waren im Dezember 2012 Smartphones.

Quelle: comScore

Online Display-Werbung

762 Milliarden Display Ad Impressionen wurden in Deutschland im Jahr 2012 ausgeliefert. Größte Online- Werber im 4. Quartal waren die Deutsche Telekom, Zalando und eBay.

Quelle: comScore

Konsumenten testen M-Commerce

14% der deutschen Smartphone Nutzer haben Produkte oder einen Dienst via Smartphone erworben. Sogar knapp ein Viertel der deutschen iPhone Nutzer kauften im Dezember 2012 mit ihrem Endgerät ein.

Quelle: comScore

Weitere Fakten im Überblick:

  • König der Suchmaschinen - Google erfasst 96 Prozent des deutschen Suchmaschinen-Markts
  • Online-Shopping wird immer beliebter - Internetnutzer in Deutschland verbrachten im Dezember 2012 29 Prozent mehr Zeit auf Einzelhandels-Webseiten als im Vorjahr
  • Deutsche Internetnutzer verbringen doppelt so viel Zeit auf Xing als auf LinkedIn
  • Mobile Zugriff auf Soziale Netzwerke und Blogs – Im Dezember 2012 griffen 8,4 Millionen Menschen fast jeden Tag mit ihrem Handy auf soziale Medien (inkl. Blogs) zu, ein Jahreswachstum von 68 Prozent
  • Im Laufe des Jahres ist Mobile Video um 211 Prozent gestiegen – Im Dezember gab es bereits 10 Millionen Mobile Video-Viewer in Deutschland
  • Frauen im Netz - In 2012 wuchs die Zahl der weiblichen Internetnutzer um 7 Prozent auf 27,9 Millionen. H&M und Spil Games sind die Seiten mit der größten Wahrscheinlichkeit, Frauen als Nutzer anzutreffen.
    Link zur Downloadseite

EVENT-TIPP ADZINE Live - Case Study: Server-side Tracking - Die Zukunft der Datenerhebung am 25. August 2022, 10:00 Uhr - 11:00 Uhr

2023 wird das Jahr der großen Veränderung für Ihr Marketing Setup. Pixum hat es vorgemacht. Mit Server Side Tracking von JENTIS wurde eine First-Party Daten Strategie entwickelt, durch die sich die Anzahl der erhobenen Conversions um bis zu 29,2% steigerte und 55% der Customer Journeys korrigiert wurden - ein Resultat, das starken Einfluss auf die Medien-Aussteuerung und damit auch auf den Umsatz hat. Jetzt anmelden!

Tech Finder

Jobs

Das könnte Sie interessieren

Whitepaper