ONLINE VERMARKTUNG

Aegis-Übernahme: Mega Deal ist perfekt

27. March 2013 (ts)

Der japanische WPP-Widersacher Dentsu schluckt die britische Agenturen Holding Aegis. Wie gestern Nachmittag offiziell bekannt wurde, ist der Deal nun perfekt. Für über vier Milliarden Euro hat Dentsu seinen Marktanteil deutlich gesteigert. Die Übernahme wurde verzögert durch Bedenken chinesischer Wettbewerbshüter.

Die fünf Agenturmarken der Aegis Group zu der die zwei Medianetzwerke Carat und Vizeum, die Digitalagentur iProspect, das Kreativnetwork Isobar und der OOH-Spezialist Posterscope gehören, sollen wie bisher ihre Geschäfte unter der Leitung von Aegis weiter führen. Hauptsitz des neuen Konglomerats wird London. Das dortige Headquarter hört auf den Namen "Dentsu Aegis Network".

Geführt wird das Dentsu Aegis Network von Tim Andree, Senior Vice President von Dentsu und CEO von Dentsu Network, der nun Executive Chairman der neu formierten Gruppe ist. Ihm zur Seite steht Jerry Buhlmann, der CEO von Aegis Media bleibt und zum CEO des Dentsu Aegis Network ernannt wurde.

Tim Andree kommentierte den Abschluss der Übernahme mit den Worten: "This is called the 'closing' of the deal, but it really is the beginning."

EVENT-TIPP ADZINE Live - Neue Wege zur Personalisierung im Marketing 2022! am 07. December 2021, 15:30 - 17:00 Uhr

Im Marketing wird seit jeher Relevanz gepredigt - die Kommunikation, das Produkt, der Service soll logischerweise für die Zielgruppe relevant sein. Je mehr man über die Zielgruppe weiß, desto persönlicher und damit relevanter kann das Marketing und auch das Angebot werden. Was aber, wenn wir quasi blind sind, wenn der Kunde den digtalen Laden betritt? Wie wollen wir in Zukunft eine relevante digitale Ansprache realisieren, wenn ein Tracking und die Identifizierung einzelner Profile aufgrund der bekannten Veränderungen der Rahmenbedingungen nicht mehr möglich ist? Jetzt anmelden!

Das könnte Sie interessieren