Adzine Top-Stories per Newsletter
SOCIAL MEDIA

Facebook-Update für „in der Nähe“

18. December 2012 (stg)

Mit dem Update zu der Funktion „In der Nähe“ in der mobilen Facebook-App (iOS und Android) können Nutzer nun Orte in der Nähe entdecken, die ihren Freunden gefallen oder von ihnen empfohlen wurden. Das heutige Update ist erst der Anfang – Facebook arbeitet weiter daran, die Funktion zu verbessern.

Lokale Unternehmen wie zum Beispiel Restaurants oder Friseure haben schon immer auf Mund-zu-Mund Empfehlungen gesetzt und die „In der Nähe“- Funktion macht nun solche Empfehlungen auch unterwegs für Menschen relevant, die sich für Orte in der Nähe interessieren. Unternehmen, die eine Facebook-Seite und einen Laden vor Ort haben, Sollen von diesem Update profitieren.

Bisher zeigte die „In der Nähe“- Funktion lediglich die Orte an, an denen Freunde eingecheckt hatten. Nun können Menschen „In der Nähe“ nutzen, um nach einer bestimmten Kategorie von Unternehmen (Friseursalon, Tankstelle, Restaurant etc.) zu suchen, sich von ihrem Telefon aus mit Unternehmen zu verbinden (zum Beispiel mit „Gefällt mir“, „anrufen“, „einchecken“ oder „Wegbeschreibung anfordern“), Orte, die sie besuchen mit einem Fünf-Sterne-System zu bewerten oder Empfehlungen mit Freunden zu teilen.

Die neue Funktion ist nach dem Update im Menü zu sehen

Neue Orte finden und teilen

Öffne den Reiter im Menü der App, um Orte zu finden, die deine Freunde empfehlen, die ihnen gefallen, oder wo sie eingecheckt haben. Wenn du etwas Essbares suchst, wähle die Kategorie Restaurant aus und schau dir an, was es in der Umgebung gibt. Wenn du einen interessanten Ort findest, schau dir an, wer von deinen Freunden schon mal da war oder wie die Öffnungszeiten sind.

Zusätzlich zum Entdecken von neuen Orten, kannst du deine Meinung mitteilen, indem du Orte bewertest oder Freunden empfiehlst. Je mehr du und deine Freunde Orte bewertet, empfehlt und dort eincheckt, desto personalisierter werden deine Empfehlungen.

Orte in der Nähe, die von Freunden besucht und bewertet wurden.