DISPLAY ADVERTISING

RTB-Plattform revcloud stockt Personal auf

16. November 2012 (sg)

Seit Mitte des Jahres ist das Selbstverwaltungstool für RTB (Realtime-Bidding)-Kunden der Berliner Demand Side Platform (DSP) revcloud online. Mehr als 140 Unternehmen konnte der RTB-Anbieter laut eigenen Angabebn bisher gewinnen. Jetzt holen die beiden Geschäftsführer Simon Schier und Philipp Roth zwei neue Mitarbeiter mit an Bord, um das Unternehmen weiter auszubauen.

Steffen Geist

Steffen Geist (31) kommt von Belboon, ein Unternehmen der YOC AG, wo er als Senior Developer die Architektur und Entwicklung der AdServer Technologie verantwortete. Geist wird ab sofort das Entwicklungsteam von revcloud unterstützen und an der selbst entwickelten RTB-Technologie hinter der Demand Side Plattform arbeiten.

Philip Wagner

Das Sales-Team bekommt Verstärkung von Philip Wagner (25), der zuvor Senior Account Consultant bei der Berliner ZANOX AG war – bei revcloud wird er sich als Leiter des Sales Teams insbesondere dem Thema Business Development widmen, um das selbst gesteckte Ziel von revcloud, in einem Jahr kundenstärkster Real Time Bidding Dienstleister zu sein, voranzutreiben. Mit Elitepartner und Burda Direct konnte das Unternehmen jetzt auch zwei weitere Neukunden für eine langfristige Zusammenarbeit gewinnen.

revcloud will Onlinemarketing für Unternehmen jeder Größe zugänglich machen. Insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen sollen nur dann Budgets für Onlinewerbung bereitstellen, wenn sie einen zeitnahen und messbaren Effekt auf ihre Umsätze sehen. Diese Transparenz sowie Kostenkontrolle gibt revcloud seinen Kunden am so genannten Self Trading Desk als bisher einziger Anbieter am Markt selbst in die Hand, wodurch Onlinemarketing für alle Zielgruppen nachvollziehbar werden soll.