PERFORMANCE

BVDW: Marianne Stroehmann verstärkt OVK-Vorsitz

22. November 2012 (sg)

Der Online-Vermarkterkreis (OVK) im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. beruft Marianne Stroehmann, Geschäftsführerin der InteractiveMedia CCSP GmbH, mit sofortiger Wirkung als neu gewähltes Mitglied in den Vorsitz des Verbandsgremiums. Für die verbleibende Amtsperiode bis Ende 2013 tritt sie die Nachfolge von Thomas Duhr an.

Durch den Wechsel zur IP Deutschland GmbH hat Thomas Duhr sein Amt im OVK-Vorsitz niedergelegt. Als neue stellvertretende Vorsitzende im OVK wird Stroehmann sämtliche qualitätsrelevanten Faktoren für die Online-Werbung in den Fokus ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit stellen. Dabei soll sie sich verstärkt in der Weiterentwicklung von mediengerechten Werbeformen einbringen und kontinuierlich den Leistungsnachweis verbessern.

„Wir danken Thomas Duhr sehr herzlich für seine aktive Gremienarbeit im OVK und freuen uns zugleich, in Marianne Stroehmann eine erfahrene Managerin aus der digitalen Wirtschaft als Nachfolgerin für den OVK-Vorsitz zu gewinnen. Gemeinsam mit der gesamten Gremienleitung und den Mitgliedsunternehmen werden wir künftig Lösungen zu den dringenden Fragen hinsichtlich Qualitätsaspekte und Leistungsnachweise klären. Von der Etablierung eines höheren Qualitätslevels wird der gesamte Online-Werbemarkt profitieren“, sagt Paul Mudter (IP Deutschland), Vorsitzender des Online-Vermarkterkreises (OVK) im BVDW.

Der Online-Vermarkterkreis (OVK) ist das zentrale Gremium der deutschen Online-Vermarkter. Hier haben sich unter dem Dach des Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. 19 deutsche Online-Vermarkter zusammengeschlossen, um der Bedeutung der Online-Werbung und Online-Marketing kontinuierlich mehr Gewicht zu verleihen. Oberste Ziele seien die Erhöhung von Markttransparenz und Planungssicherheit.