Werbung
SEARCH MARKETING - ETATS

SEM für das Goethe-Institut

10. September 2012 (sb)

Die Online-Marketing Agentur adisfaction erhält den Search-Etat des Goethe-Instituts für den Bereich der Fernlehre. Die Agentur konzipiert, steuert und optimiert künftig die Google Ad Words Kampagnen für das Fernlehre-Angebot. Zum Auftrag gehört außerdem die Auswahl zielgruppenspezifischer Landingpages und Multichannel-Tracking.

Das Goethe-Institut bietet Fernkurse für Deutsch als Fremdsprache in unterschiedlichen Niveaugruppen und Fachgebieten an, Zielmärkte der aktuellen Kampagnen sind Deutschland, Spanien, Österreich, die Schweiz und die USA. Ziel der SEM-Kampagne von adisfaction ist die Zahl der Kursanmeldungen zu erhöhen. Dafür wurden die Zielgruppen segmentiert, deren Suchverhalten analysiert und Keyword-Kataloge erstellt.

Jedem Segment wurde eine Keyword-optimierte und dem Suchverhalten entsprechende Landingpage zugeordnet. Anschließend wurde zur Bewerbung der Kurse eine internationale Google-AdWords-Kampagne in Deutsch, Englisch und Spanisch gestartet. Neben einer umfassenden Web-Analyse hat adisfaction in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut ein Telefontracking aufgesetzt, das in die Customer Journey eingeht und eine Optimierung der Werbeplatzierungen und der Kundenkommunikation ermöglicht.

„Dass eine international renommierte Marke wie das Goethe-Institut uns mit diesem Auftrag betraut, ist für uns eine große Chance und eine sehr gern angenommene Herausforderung zugleich“, soTim Riepenhausen, Vorstand von adisfaction.