Werbung
SEARCH MARKETING

Searchmarketing: Mehr Klicks, höhere Preise

12. Juli 2012 (sb)

Marin Software, Betreiber der Online-Marketing-Management Plattform „Marin Enterprise“ hat in seiner Quartalsstudie „Marin Software Online Advertising - Quarterly Report“ herausgestellt, dass Suchmaschinenmarketing weiterhin Wachstum verzeichnet. In der Eurozone stiegen laut Studie die Anzahl der Klicks auf Suchanzeigen im zweiten Quartal dieses Jahres um 49 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Die Click Trough Rates sind allerdings etwas zurückgegangen.

Die Studie von Marin Software untersucht vierteljährlich das Investitionsverhalten und die Werbestrategien größerer Unternehmen und Agenturen auf Basis von Benutzern der Online-Marketing-Management-Plattform Marin Enterprise. Dabei werden die Märkte USA, Großbritannien und Eurozone einzeln ausgewiesen.

Auch die Sichtkontakte (Impressions) sind in der Eurozone im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 48 Prozent höher, allerdings auch hier ein leichter Rückgang um sieben Prozentpunkte gegenüber dem ersten Quartal 2012. Was sich im Verlauf des letzten Jahres stetig erhöht sind die Costs per Click (CPC). Sie haben sich um 25 Prozent auf 0,40 € verteuert. Die Click Through Rate ist seit dem dritten Quartal 2011 deutlich gesunken, aber immer noch etwas höher als im zweiten Quartal des Vorjahres.

Quelle: Marin Software
Quelle: Marin Software

„Trotz der Krise in der Eurozone ist unserer Studie zufolge das Wachstum von Suchmaschinenmarketing ungebrochen. Auch mobile SEA liegt weiterhin im Trend – der Anteil der über Smartphones und Tablets erfolgten Klicks wächst beständig“, so Jens Bargmann, Country Director von Marin Software DACH.