SEARCH MARKETING

"Frauen haben wenig Interesse an Markenkommunikation im Internet"

29. Mai 2012 (rr)

Laut der aktuellen Brigitte-KommunikationsAnalyse 2012 haben Frauen wenig Interesse an Markenkommunikation im Internet. Der Erhebung zufolge suchen die meisten Frauen zwischen 14 und 70 Jahren (!) wichtige Tipps, Trends und Anregungen zu Mode, Kosmetik und Ernährung bei den Print-Frauenzeitschriften und eben nicht im Internet. Die Fanseiten in sozialen Netzwerken und der direkte Austausch mit Verbraucherinnen spielen demnach bislang nur eine untergeordnete Rolle.

"Glaub keiner Studie, die du nicht selbst.... " Obwohl nach Angabe von Brigitte drei von vier der befragten Frauen zwischen 14 und 70 Jahren das Internet nutzen und jede zweite davon zumindest gelegentlich auf den Websites sozialer Netzwerke und interaktiver Internetangebote unterwegs ist, stehen für die meisten Frauen dabei private Dinge im Vordergrund.

38 Prozent nutzen interaktive Seiten demnach häufig oder gelegentlich, um mit Freunden und Familie in Kontakt zu bleiben. 29 Prozent teilen ihre Erlebnisse mit Freunden. 28 Prozent suchen Unterhaltung und Zeitvertreib. 27 Prozent möchten sofort Bescheid wissen, wenn etwas passiert, und jeweils 22 Prozent der Befragten erwarten Hilfestellung bei Fragen und Problemen oder möchten neue Kontakte knüpfen.

Marken-Botschaften passen laut Brigitte zu dieser sehr privaten Atmosphäre nur bedingt. Gerade einmal 9 Prozent der Frauen möchten in ihren Netzwerken über Marken-News auf dem Laufenden gehalten werden. 7 Prozent zeigen anderen, wenn sie eine Marke gut finden, und jeweils 6 Prozent nutzen Fanseiten von Marken und Unternehmen oder tauschen sich mit anderen Fans über Marken aus. Jeweils 5 Prozent sagen, dass sie andere aktiv auf Marken aufmerksam machen oder mit den Marken selbst in Kontakt treten.
 
Auf die Frage nach der bevorzugten Informationsquelle zu aktuellen Mode-, Kosmetik-, und Ernährungstrends gibt die Brigitte-Studie eine eindeutige Antwort. 42 Prozent der Frauen suchen Inspiration zu Modetrends in Frauenzeitschriften. Dem gegenüber stehen nur 23 Prozent, die im Internet nach Modetrends suchen. Aktuelle Kosmetiktrends suchen 34 Prozent der Frauen in Frauenzeitschriften, während 15 Prozent hierzu das Internet befragen. Nur 16 Prozent der Frauen wollen sich im Web zu Koch- und Ernährungstrends inspirieren lassen, während 31 Prozent auch hier lieber auf die Empfehlungen und Informationen der Frauenzeitschriften zurückgreifen.

Schwarz auf weiß finden Sie die Kommunikationsanalyse hier.