ANALYTICS

Econda engagiert Data Mining Manager

17. April 2012 (rr)

Der Karlsruher Web-Analyse-Dienstleister econda hat im Rahmen der Weiterentwicklung seiner Produkte den promovierten Informatiker Dr. Philipp Sorg angeheuert. Er soll Statistik- und Data Mining Projekte verantworten sowie den Ausbau einer Data Mining-Infrastruktur zur Auswertung großer Datenmengen.

Zuletzt arbeitete Sorg als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Econda will sich seine Erfahrungen im wissenschaftlichen Umfeld zunutze machen. Sorg ist daher auch zuständig für den Bereich der Kooperationen mit Forschungseinrichtungen sowie für die Durchführung von Förderprojekten.

Martin Heink

„Das hochperformante Handling größter Datenvolumina und die Nutzbarmachung der enormen Möglichkeiten des Data Mining im Sinne eines Data-driven E-Commerce sind von strategischer Bedeutung für unsere Kunden und  damit auch für uns“, erklärt Martin Heink, technischer Geschäftsführer bei econda, und fügt hinzu: „Gemeinsam mit Dr. Philipp Sorg  können wir auch auf diesem Gebiet weiterhin mit hoher Geschwindigkeit und Qualität voranschreiten.“