VIDEO

VoodooVideo expandiert ins Ausland

29. März 2012 (rr)

Der Long-Tail Bewegtbildvermarkter VoodooVideo expandiert nach Frankreich, Spanien und Skandinavien. Als technologische Plattform unterstützt der Dienstleister mit Sitz in Hamburg und Düsseldorf seine Vertriebs- und Content Partner im Ausland, um die Heterogenität im Bewegtbildgeschäft zu automatisieren, Abläufe zu standardisieren und Reichweiten zu TKPs zu bündeln.

VoodooVideo setzt sein Partnermodell bereits seit einigen Monaten auch in Großbritannien, der Schweiz und Österreich um und hat nach eigener Angabe bisher sehr gute Erfahrungen mit seinen auf die lokalen Marktbedürfnisse zugeschnittenen Modellen gemacht. „Der digitale Werbemarkt - speziell das klassische Pre Roll Geschäft - ist nicht an nationale Grenzen gebunden. Mit Blick auf die zunehmend international agierenden Werbekunden bieten wir relevante Reichweite in Qualitätsumfeldern und darüber hinaus Wachstumsmöglichkeiten durch neue Erlösquellen und Distributionswege für Video und Site Owner“, erläutert Olaf Mahr, Chief Executive Officer (CEO) von VoodooVideo.

Das Netzwerk von VoodooVideo umfasst in Deutschland 8.000 zertifizierte Webseiten, darunter 400 AGOF-Seiten. In Europa sind nach Unternehmensangabe über 15.000 Webseiten integriert. Jede Webseite ist demnach manuell geprüft und frei gegeben worden. Mit über 50.000 professionell erstellten Videos von über 60 Content-Partnern verfüge VoodooVideo über ein weitreichendes Inhalteangebot. Im Zentrum der Technologie für die Auslieferung der Videos stehen ein selbst entwickelter Video-Player und ein CMS-System, das die Videos automatisch decodiert und sie bei Ablauf einzelnen Inhalte-Kategorien in Echtzeit zuordnet.