Adzine Top-Stories per Newsletter
ANALYTICS

Von Facebook zur Zeitungs-Webseite

20. January 2012 (rr)

ComScore, Dienstleister in der Online-Messung, hat heute eine Analyse der Internetnutzung in Europa veröffentlicht. Demnach waren im November 2011 insgesamt 379,4 Millionen Menschen für durchschnittlich 27,8 Stunden pro Nutzer online. Die Studie zeigt, dass 47,9 Prozent der User in Europa die Webseiten von Zeitungen besuchten.

Im November 2011 haben demnach insgesamt 181,5 Millionen Menschen in Europa die Webseiten von Zeitungen genutzt, das entspricht einem Zuwachs von 9 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Daily Mail hat dabei mit 20,1 Millionen Nutzern erneut die größte Reichweite erzielt, gefolgt vom Guardian mit 15,7 Millionen Nutzern sowie den türkischen Zeitungen Hürriyet und Milliyet und der deutschen Bild mit jeweils rund 10 Millionen Lesern. Im Vergleich zum November 2010 steigerte sich dabei der Anteil der Aufrufe, die direkt nach der Nutzung von Facebook erfolgten.

Mit zusammen 347,3 Millionen Nutzern führen die Google-Seiten weiterhin das Ranking der Webangebote in Europa an. Insgesamt erreichte Google 91,5 Prozent der europäischen Internetnutzer im November 2011.

Das Ranking der Webseiten, die von Oktober auf November am stärksten gewachsen sind, werde vom Einzelhandelskonzern Kingfisher (Steigerung um 21 Prozent) und der französischen Film-Webseite AlloCiné (Steigerung um 19 Prozent) angeführt. Das soziale Netzwerk LinkedIn.com und Groupon gehörten mit einer 6-Prozent- bzw. 4-Prozent-Steigerung ebenfalls zu den Webseiten, die von Oktober auf November am stärksten gewachsen seien.