E-MAIL MARKETING

Return Path übernimmt OtherInbox

11. Januar 2012 (rr)

Return Path, Software- und Services-Anbieter für E-Mail-Zustellbarkeit und Zertifizierung, hat OtherInbox (OIB), einen Dienstleister im Bereich E-Mail-Verwaltung, übernommen. OtherInbox arbeitet mit Internetdienstleistern wie Yahoo! und Gmail zusammen, um die Verwaltungsmöglichkeiten bei eingehenden E-Mails zu verbessern.

Die Software des Dienstleisters ordnet automatisch eingehende Nachrichten. Unerwünschte E-Mails können laut Return Path mittels einer Abmeldefunktion in einen speziellen Ordner verschoben werden, womit gleichzeitig eine Abmeldung von abonnierten Nachrichten vorgenommen werden kann. Die genannten Tools und Funktionen sollen Endnutzern weiter kostenfrei zur Verfügung gestellt werden.

Die OIB-Tools will Return Path auch dazu einsetzen, sein System zur Versenderreputation des Return Path Sender Scores zu verbessern. Der Score werde von vielen Mailbox Providern und Spamfilter-Anbietern eingesetzt, um bessere Filterentscheidungen treffen zu können. Darüber hinaus sollen künftig von OtherInbox erhobene Daten in das Zertifizierungsprogramm von Return Path einfließen. Damit will der Anbieter seine Reputationsüberwachung zertifizierter Versender verbessern.

Matt Blumberg

Return Path führt OtherInbox als hundertprozentiges Tochterunternehmen unter der Leitung von Chief Executive Officer (CEO) Joshua Baer fort. „Wir freuen uns, das Team von OtherInbox in der Return Path Familie willkommen zu heißen. Gemeinsam sind wir bestrebt, E-Mail zu einem noch besseren Kommunikationskanal zu machen sowie schädliche E-Mails und Missbrauch in Form von Spoofing oder Phishing zu bekämpfen“, erklärt Matt Blumberg, CEO von Return Path, und ergänzt: „Indem wir weiterhin modernste technologische Lösungen entwickeln und unsere Erfahrungen und Best Practices im E-Mail-Marketing mit unseren Kunden teilen, werden wir den E-Mail-Kommunikationskanal noch erfolgreicher machen – für Verbraucher, die E-Mail Marketer und  Internetdienstanbieter gleichermaßen.“