SEARCH MARKETING

Google setzt noch mehr auf Personalisierung

11. Januar 2012 (jvr)

Um gegenüber dem Social Network Facebook nicht ins Hintertreffen zu geraten, hat Google einige grundlegende Veränderungen in seinem Suchmaschinenalgorithmus vorgenommen. Diese Veränderungen, die auf eine bessere Integration von Google+ Inhalte und damit auf eine weitere Personalisierung der Suchergebnisse abzielen, gelten zunächst nur für die englischsprachige Suche.

Google will mit „Search, plus Your World“  bei der Websuche persönliche Inhalte mit denen aus dem öffentlichen Web kombinieren. So soll die Suchmaschine zum Beispiel auch bereits mit Freunden geteilte Inhalte sowie deren Profilinformationen im Suchergebnis berücksichtigen. Dazu muss der Nutzer über ein Google Account verfügen. Wer auf einige Personalisierungsfunktionen verzichten will, kann dies über eine Opt-Out Routine ganz oder teilweise ausschalten. Zudem ist die eigene Suchergebnisseite über ein SSL Netzwerkprotokoll (https…) verschlüsselt. Eine genaue Beschreibung der Neuerungen finden Sie hier.