ANALYTICS

Webtrekk überwindet die Alpen

12. Dezember 2011 (ts)

Der Webanalyse-Anbieter Webtrekk eröffnet ein Büro in Italien. Die neue Mailänder Dependence ist die erste ausländische Niederlassung. Manuel Montanari wird als Vice President Business Development Italy den Standort verantworten.

„Wir sind sehr stolz, heute unsere erste europäische Niederlassung zu eröffnen. Das ist ein weiterer Meilenstein in unserer Unternehmensgeschichte, die im Jahr 2003 begann. Seitdem verzeichnen wir einen steten Zuwachs von internationalen Kunden. Da sich Webtrekk schon immer durch besondere Kundennähe auszeichnet, ist die Eröffnung des Mailänder Büros ein logischer Schritt“, erklärt Christian Sauer, Gründer und Geschäftsführer von Webtrekk.

Den italienischen Standort leiten wird Manuel Montanari als VP Business Development. Schwerpunkte seiner operativen Aufgaben sind die Stärkung des Bestandsgeschäfts sowie der Ausbau des Neukundengeschäft. Der studierte Informatiker Montanari verfügt über langjährige Erfahrung im Onlinebusiness sowie im Bereich der Webanalyse. Zuletzt hatte der 37-Jährige als Census Product Marketing Director das internationale Webanalyse-Geschäft bei Nielsen verantwortet, einem in den Bereichen Marketing- und Verbraucherinformationen sowie Erhebung von TV-, Online- und Mobile-Mediadaten tätigen Medienunternehmen mit Präsenzen in mehr als 100 Ländern.

„Manuel Montanari besitzt weitreichende Erfahrungen und exzellente Kontakte in der Online-Branche. Er ist perfekt geeignet, um unseren Eintritt in den italienischen Markt zu einem großen Erfolg zu machen", sagt Christian Sauer. Weitere internationalisierung ist bereits geplant. Im nächsten Jahr will Webtrekk auch in Frankreich und Spanien Fuß fassen.