DISPLAY ADVERTISING

HDTV-Kampagne von Vodafone mit neuem Vibrant-Format

2. November 2011 (rr)

Vibrant, Anbieter von kontextgesteuerten Werbeformaten, hat „Vibrant Image“ gelauncht. Das neue Programm soll Millionen von Bildern im Internet für Werbung erschließen. Für die Einführungskampagne zu Vodafone TV hat die Düsseldorfer Mediaagentur Media Team OMD erstmals die neuen „Vibrant Image“-Anzeigen gebucht.

Im Mittelpunkt der Vodafone-Kampagne, die aktuell im Vibrant-Netzwerk mit dem Slogan „Jetzt auf HD umschalten“ läuft, steht die hochauflösende Bildqualität des HDTVs. Im Rahmen der mit Vibrant entwickelten „Context everywhere“-Strategie kommen nach Vibrant-Angabe neben dem neuen Format „Vibrant Image“ auch „InText-Video-Ad“ und die ebenfalls neue „Vibrant Ad Bar“ zum Einsatz.

Das kontextuelle Targeting basiere auf einem Keyword-Set aus Begriffen zu TV, Film, Home-Entertainment und High-Definition-Fernsehen und laufe in den Verticals Consumer Electronics, Entertainment & Lifestyle sowie Men’s. Immer wenn der Begriff „HDTV“ im redaktionellen Inhalt auf einer Website innerhalb des Vibrant-Netzwerkes erscheine, werde dieser entsprechend im Text markiert und mit Werbung hinterlegt. Für eine thematisch relevante Auslieferung der Ads analysiere die Vibrant-VXPlatform Faktoren wie umliegende Texte, Bildüber- und -unterschriften sowie die Metatags der Bilddatei.

Florian Steps, Head of Direct & Digital der Vodafone D2 GmbH, erklärt: „Mit der innovativen Werbeform ,Vibrant Image‘ können wir unsere Werbebotschaft unmittelbar mit brillanten Bildern etwa aus Blockbustern oder TV-Serien verbinden.“

Jochen Urban

„Das Umfeld hat für die Markenführung im Internet nach wie vor höchste Bedeutung. Über Vibrant Image können wir den User jetzt auch visuell in Bildern auf unseren Partnerseiten ansprechen und die Werbebotschaft so verpacken, dass sie als Mehrwert angenommen wird und zur Interaktion einlädt“, erläutert Jochen Urban, Geschäftsführer der Vibrant Media GmbH.