MOBILE

Printpublikationen für Tablets

12. Oktober 2011 (rr)

Der Berliner Dienstleister PressMatrix hat eine web-basierte Plattform entwickelt, die es Verlagen und Unternehmen auf einfache Weise ermöglichen soll, ihre Zeitschriften und Zeitungen als Applikation auf Tablets und anderen mobilen Endgeräten anzubieten. Das Unternehmen stellt die Technologie bei der WAN-IFRA in Wien vor.

Ausgangspunkt für das Tablet-Publishing können nach Angabe von PressMatrix verschiedene Input-Formate sein. Texte, Fotos und Links sollen mit der Technik automatisch erkannt und für das jeweilige Endgerät adaptiert werden können. Das Dokument werde anschließend mit Bookmarks, einer Navigation sowie einer Suche ausgestattet und könne je nach Belieben mit interaktiven Elementen wie Audio, Bilderstrecken, Videos, Shopping und Ticketing, Geodaten, 360°-Ansichten und Spiele angereichert werden. Dynamische Informationen, wie beispielsweise das Wetterdaten oder Aktienkurse, werden dabei bei jedem Abruf des Nutzers mit aktualisiert.

Thomas Zydek

Der Vermarkter Urban Media, der zur Berliner Tagesspiegel-Gruppe gehört, hat bereits das Stadtmagazin „030“ für Tablet-Geräte adaptieren lassen. Geschäftsführer Thomas Zydek erklärt: „Die Umsetzung unseres Stadtmagazins mit PressMatrix auf Tablets und Mobilgeräten ist wirklich eine tolle Sache. Wir können unseren Lesern dadurch viel mehr Informationen zusätzlich zur Verfügung stellen – Slide-Shows, Videos, Spiele und Geodaten – alles kein Problem.“

Das Gründerteam von PressMatrix stellt seine Technologie bis zum 15.Oktober auf der WAN-IFRA vor, die vom 12. – 15. Oktober in Wien stattfindet. Die Messe ist eine gemeinsame Veranstaltung des Weltverbandes der Zeitungen (WAN) und des internationalen Verbands von Unternehmen der Zeitungs- und Medienbranche (IFRA).