MOBILE

NWZ-Verlag investiert in Dealomio

25. October 2011 (rr)

Der Anbieter ortsbasierter Werbung Dealomio hat mit der Nordwest Zeitung (NWZ) aus Oldenburg einen weiteren Finanzierer gewonnen. Der neue Geldgeber erhöht zusammen mit den bisherigen Investoren DuMont Venture und NRW-Bank die Investition um eine siebenstellige Summe.

Dealomio, das zum Berliner Unternehmen Servtag gehört, veröffentlicht Angebote von Händlern und Dienstleistern in der Umgebung des Users über die gleichnamige Smartphone App für iPhone und Android bzw. über seine mobile Webseite. Darüber hinaus arbeitet Dealomio mit Publishing Partner zusammen und veröffentlicht die Angebote in den Apps vom mobilen Produktguide Barcoo, der Such-Seite KlickTel und vom Spar- und Schnäppchenportal Sparwelt.de.

Insgesamt kommt das Dealomio-Netzwerk nach eigener Angabe derzeit auf eine technische Reichweite von zur Zeit 8 Millionen installierten Apps und mobilen Websites. Mit dem frischen Kapital will der Dienstleister die Erweiterung des Geschäfts und die bevorstehende Internationalisierung vorantreiben.

Dr. Florian Resatsch

„Bisherige Anbieter im Bereich des mobilen Werbemarktes fokussieren sich auf Banner, die oft in keinem Bezug zum Verbraucher stehen. Wir hingegen setzen auf passende Mehrwertinformationen und Angebote für den Endkunden”, sagt Dr. Florian Resatsch, Gründer und Geschäftsführer von Dealomio, und ergänzt: „Die neue Finanzierungsrunde zeigt das Vertrauen der Investoren in unseren Ansatz, den mobilen Werbekanal mit fortschrittlichster Technologie und für den Endkunden relevanten Inhalten aufzumischen. Wir bieten damit Händlern zum ersten Mal einen direkten Werbekanal für die Kunden in ihrer Umgebung.”