Adzine Top-Stories per Newsletter
ONLINE VERMARKTUNG

Erkaufte Werbelosigkeit

7. October 2011 (jvr)

Amazon nennt die Werbung auf seinen Kindle eReadern in den USA 'Special Offers'. Diese Special Offers kann der Nutzer nun beim neuen Non-Touch Modell per Upgrade abschalten. Wenn er dafür zahlt.

Wer wirklich nur papierlos lesen möchte, braucht kein Tablet-Computer wie beispielsweise ein iPad. Hier sind E-Book Reader wie etwa Amazons Kindle die bessere Wahl. E-Books sind leichter, dank e-Ink Technologie  ausdauernder und vor allem auch preisgünstiger. Bereits für 99,- Euro ist beispielsweise ein Kindle von Amazon in Deutschland zu haben.

Werbefinanziert geht es gar noch günstiger, zumindest in den USA. Hier bietet Amazon das neue Non-Touch-Kindle 2011 (K4 mit Wi-Fi) als Special Offers für gerade einmal 79,- US Dollar an. Bei der Special Offers Version wird dem Käufer von vorneherein ein Preisnachlass von 30,- US Dollar gewährt. Dafür spielt Amazon Displaywerbung auf, wenn sich das Gerät im Ruhezustand befindet (Screensaver Modus) oder der Nutzer im Hauptmenü navigiert.

Kindle Leser, die sich durch die Werbung gestört fühlen, können diese nun laut The Digital Reader  via Upgrade abschalten. Dann ist aber auch der Preisnachlass futsch und 30,- US Dollar schlagen zu Buche.